Travel Page by Planet Ranger
Home search About Advice

Travel Page

Gregs OZ & New Zealand Diary

Herzlich Willkommen auf meiner Seite!

Nun ist mein Abenteuer fast beendet und ein bissl traurig bin ich schon, freue mich aber auch schon wieder auf Deutschland. Bin auch froh das ich dieses Tagebuch geschrieben habe, war manchmal zwar total nervig abends mit dem Handy im Bett und nem kleinen Stift alles einzutippen, aber so habe ich wenigstens eine gute Erinnerung für mich und kann alles in Ruhe zu Hause verarbeiten was ich hier so erlebt habe.
Euch vielen Dank für die vielen Mails, Einträge, SMS usw. mit Berichten aus Deutschland, so war ich nicht ganz so weit weg in der Ferne.

Diary Entries

Friday, 16 May 2008

Location: Osnabrück, Germany

So, jetzt endlich der letzte Eintrag!
Der Flug war unspektakulär dafür aber lang... Abends dann noch die Bahn von Frankfurt nach Osna genommen und um 22:30Uhr hat Griepen mich vom Bahnhof abgeholt und gleich mit einem Weizen begrüsst! Na das ist doch ein guter Empfang. Danach musste ich dann aber ins Bettchen, für mich war es ja schon 6 Uhr morgens und das ohne Schlaf...

Inzwischen bin ich jetzt schon ne Woche wieder in Deutschland und fühl mich pudelwohl, kaum Jetlag gehabt und Sydney fehlt auch nur ein bissl ;-)

Alles in allem war es ein absolut geile Zeit, werde wohl noch einige Zeit brauchen um das alles zu verarbeiten und zum Glück habe ich ja dieses Tagebuch geschrieben, so kann ich immer mal wieder stöbern was ich alles so gemacht habe.

Thursday, 15 May 2008

Location: Sydney - Seoul, Australia

Morgens gings es früh raus um den Shuttle Bus zu bekommen. Wurde dann von dichtem Nebel überrascht, habe ich so in Sydney noch nicht gesehen.
Das war auch der Grund weswegen meine Flieger ca. 4 Stunden Verspätung hatte, da absolutes Chaos auf dem Flughafen herrschte...
Na irgendwann ging es dann los und der Flieger landete abends um 10 in Seoul. Deshalb hab ich leider nicht mehr viel von Seoul gesehen, ausser der Weg zum Hotel...
Und da gab es nur noch Essen und dann ab ins Zimmer. Am man, jetzt fällt mir erst auf wie ich die letzten Wochen gelebt habe. Endlich wieder ein eigenes Schalfzimmer, Dusche und nen TV mit 75 Sendern (na gut, waren nur wenige in Englisch ;o)), heerlich, da freue ich mich doch auf meine Wohnung!

Wednesday, 14 May 2008

Location: Sydney, Australia

Eigentlich wollte ich heute nacht auf dem Flughafen verbringen, habe mich aber doch anders entschieden und noch eine Nacht im Hostel gebucht und werde dann morgen früh gleich mit dem Shutle Bus zum Flughafen.
Also doch noch eine Nacht in Sydney. :-)
Aber erst gings mal wieder in die NSW Library um die letzten organisatorischen Dinge im Inet zu regeln. Danach habe ich mich dann mit Mirjam, Carina, Jana und Josefin bei Starbucks getroffen. Wir sind dann weiter in den Hyde Park. Und hier musste ich mich nun von Carina und Mirjam verabschieden. War schon schwer, haben ja ne Menge Zeit miteinander verbracht, aber eine Wiedersehen in Deutschland wird es sicher geben!
Abends bin ich dann noch zu Melli um meine restlichen Koffer abzuholen. Da konnte ich mich dann auch noch von Luke verabschieden.
Dann zurück ins Hostel und erst mal Koffer sortieren und packen. Wollte dann früh schlafen, hat aber nicht so geklappt war schon ein wenig aufgeregt...

Tuesday, 13 May 2008

Location: Sydney, Australia

Auch heute Morgen habe ich wieder das Internet in der Library genutzt, bevor wir uns dann um 1 Uhr an unserer alten Schule zu einem letzten Kaffee getroffen haben. Und dann war die erste Verabschiedung von Jeanette, die heute zurück nach Deutschland geflogen ist. Weiter ging es dann noch auf einen Kaffee in der George Street.
Abends war dann Steak für 8$ in dem Taylors On Central Pub (der neben meiner alten Schule) angesagt. Dort waren auch noch einige Arbeitskolleginnen von Mirjam, natürlich auch deutsch, Löwenbräu halt, und Charles (ist sein englischer Name, die haben immer nen Koreanischen den keiner aussprechen kann und nen Englischen) ein Koreaner den wir noch von früher kennen. Ab 22 Uhr bin ich dann noch mit ner Kollegin von Mirjam und Charles zum Darling Harbour. So hab ich den wenigstens auch noch mal gesehen. Sind aber zum Glück nicht in die Cargo Bar. Als die um 23Uhr auch die Stühle eingeräumt haben, bin ich dann noch mit Josefin ins Three Monkeys an der George Street, wo ich dann auch nicht ganz so früh zu Hause war. Aber war ja auch meine letzte Nacht, also kann man ja ruhig nochmal was trinken gehen. ;o)

Monday, 12 May 2008

Location: Sydney, Australia

3 Tage noch… Also morgens ging es erst mal in die NSW State Library wo es Inet for free gibt, Mittags hab ich mich dann mit den Mädels wieder beim Starbucks getroffen und wir haben noch ein bissl das CBD und Circular Quay genossen.
Dann gings es mit Carina und Jeanette zu Watsons Bay zum Sonnenuntergang. War damals eines der ersten Dinge die ich in Sydney erlebt habe und nun war ich kurz vor Schluss auch noch mal da. Leider fuhren die Fähren nicht mehr, so dass wir einen Bus nehmen mussten.
Abends ging es dann noch ins Löwenbräu in The Rocks wo Mirjam ja jetzt arbeitet. Da habe ich mich dann mit Bretzeln und Franziskaner schon wieder ein bissl auf Deutschland eingestimmt. :-)

Sunday, 11 May 2008

Location: Sydney, Australia

Oh man, so langsam wird mir bewusst das ich bald nach Hause muss… Und bei dem Gedanken wird mir ganz anders, ich will hier nicht weg!
Heute hab ich erst mal wieder ein bisschen Sydney genossen, der Ort wo ich 3,5 Monate war. Die Stadt hat echt was, auch wenn es hier im Moment kälter ist als in Germany.
Morgens bin ich erst Richtung Chinatown und hab mich dann mit Pater (eine New Yorkerin mit chinesischen Eltern, die ich kurz vor Neuseeland durch einen Freund von Carina kennengelernt habe) zum Yum Cha getroffen. Das ist ein Mittagessen beim Chinesen. Kann man sich vorstellen wie beim Sushitrain, man sitzt am Tisch und dann laufen tausend kleine Asiaten mit Wagen voller Schüsseln rum und man kann einzelne Sachen runter nehmen, die dann auf einer Karte zum bezahlen angekreuzt werden. Ich weiß nicht genau was ich immer gegessen habe, aber es war super lecker. Und total busy da, überall war eine Schlange mit 30-40 Leuten vorm Laden. Sind dann einfach beim 3. Laden an den Leuten vorbeigegangen und haben die Bedienung direkt angesprochen und so hatten wir 10 Minuten später einen Tisch, zwar erst ohne Stühle aber die kamen 5 Minuten später auch noch.
Danach noch auf einen Chai Latte mit Soy Milk (noch besser als mit normaler Milch!) zum Starbucks, da habe ich dann auch Carina, Jeanette und Mirjam wiedergetroffen. Wir sind dann weiter, nachdem wir Nicole noch aufgelesen haben (die alte Neuseeland Truppe also wieder komplett) zum vorerst letzten Barbie an meinen Lieblingsstrand Bronte Beach. Hab ich eigentlich schon erwähnt, das ich hier nicht weg will?! Als ich dann noch die ganzen Surfer am Beach gesehen habe war es ganz vorbei…
Nun ja, abends ging es dann noch ohne Carina dafür aber mit Takumi in die Star Bar auf ein paar Drinks für 3$. Haben schon überlegt ob wir uns nicht alle besser in Sydney wiedertreffen sollten, als in Deutschland. *grins*

Saturday, 10 May 2008

Location: Sydney, Australia

Ist schon komisch wieder in Sydney zu sein, das letzte Mal als ich hier gelandet bin, ist schon fast ein halbes Jahr her und die Temperaturen waren damals auch angenehmer. Ich glaub in Deutschland ist es im Moment wärmer, obwohl hier die Sonne schien.
Hab dann erst mal Carina tschüss gesagt, die wieder zu ihrer Gastfamilie geht, aber wir werden uns hier sicher noch mal über den Weg laufen.
Hab dann nen Shuttle Bus zu meinem Hostel direkt in der Pitt Street, also direkt im Zentrum genommen. Das Westend Hostel ist ganz ok, sind ja auch nur noch 4 Nächte.
Dann ging es erst mal zu Starbucks, ja endlich wieder nen Chai Tea Latte, und wer läuft mir da zufällig über den Weg: Mirjam… Wo wir wieder beim Dorf sind…4 Millionen Stadt und ich treffe in den ersten beiden Stunden zufällig jemanden wieder mit dem ich wochenlang durch NZ gereist bin. Sonst hätten wir uns sowieso noch getroffen, aber ist schon lustig.
Mittags habe ich mich dann erst mal auf den Weg zu Melanie gemacht um mein Notebook abzuholen und meine restlichen Sachen einzupacken. Mist ich weiß echt noch nicht, wie ich das ganze Zeugs mit nach Hause bekommen soll… Späten Nachmittag erst mal mein Outlook wieder auf den neuesten Stand gebracht, die Fotos auf Notebook gespielt und abends noch nen DVD geschaut. Bin im Moment alleine im 4er Zimmer, da die beiden Maoris auf meinem Zimmer heute Nacht in ein anderes Zimmer ziehen.

Friday, 09 May 2008

Location: Cairns, Australia

Die letzten beiden Tage in Cairns kann man durchaus als Shopping und relaxen bezeichnen. Cairns ist echt ein Einkaufsparadies, tausende von Shops, von Ramsch bis Rip Curl, Quicksilver oder Billabong. Unterbrochen wurden die Touren nur von Essen und die letzten richtig warmen Sonnenstrahlen an der Lagune genießen.
Beim Auschecken am letzten Tag im Hostel schaute man mich ganz verwundert an, da ich die letzten Tage in einem Girls Dorm geschlafen habe… Hab mich schon gewundert warum außer mir nur Frauen drin waren, aber das bin ich ja langsam gewohnt ;o) Aber keine Ahnung warum die mich da überhaupt eingecheckt haben.
Abends gings dann zum Flughafen, wo wir bis morgens um 4 versucht haben zu schlafen um dann den Flieger um 6 Uhr Richtung Sydney zu nehmen.

Wednesday, 07 May 2008

Location: Greet Barrier Reef, Australia

Heute stand die letzte Tour vor Sydney und Rückflug nach Deutschland an: Tauchen am Greet Barrier Reef. Und es war eine der geilsten!
Sind mit der Osprey V, dem schnellsten Boot hier in Cairns (was wohl jeder von seinem Boot behauptet) in einem Wahnsinnstempo zum Reef raus. Hab mir zum Glück vorher ne Ginger Tablette eingeworfen, denn einige Leute haben von den Kotztüten regen Gebrauch gemacht, Carina sah auch nicht so gesund aus...
Erster Halt war am Saxon Reef, war in der 2ten Gruppe der zertifizierten Taucher (die meisten Leute haben nur geschnorchelt oder einen Introduction Dive gemacht) mit Guide. Hatte ja vorher so Bedenken wegen meinem Zahn, hab aber nix gemerkt, in Gegenteil war wahrscheinlich so begeistert das ich nachher nix mehr gespürt habe. Der 2. Tauchgang war dann am Hastings Reef, wo ich vorher noch ein bissl Schnorcheln war uns vom Boot ein paar Delphine gesehen habe. Der Tauchgang war dann echt der Hammer, so was von geil! Super Sicht, tausende Fische(riesige!) und Korallen (ich glaub ich schau mir nie wieder ein Aquarium an ;o)), das einzige was noch fehlte waren ein paar Reef Sharks. Mein nächster Urlaub wird wohl nen Tauchurlaub werden*grins*.
Nachdem wir dann wieder festen Boden unter den Füssen hatten und es Carinas Magen sich etwas beruhigt hat, gings dann nochmal in die Rhinobar, wo ich diesmal sogar nen vollen Teller Spaghetti mit Chicken und Bacon bekommen habe. Danach musste dann noch der restliche Wein im Hostel vernichtet werden, darauf ging es Carinas Magen wieder nicht so gut, was aber diesmal nicht am Seegang lag... ;o)

Tuesday, 06 May 2008

Location: Cape Tribulation, Australia

So letzter Tag am Cape. Morgens haben wir uns dann erst mal den Dubuji Boardwalk angeschaut bevor uns um 13Uhr der Bus für die Rückfahrt eingesammelt hat.
Wusste gar nicht das jetzt auch noch Programm anlag... Sind erst zum Marrdja Boardwalk zu einer guided Tour gefahren, wo direkt am Wegrand ein Cassowary stand. Das sind diese bunten Riesenvögel (bis 1,8m gross) die fast vom Aussterben bedroht sind (1993 nur noch 54 Erwachsene in Daintree River NP) und einem Mini Dino ähneln.
Weiter gings es zum Alexandra Range Lookout und einer Rivercruise auf dem Daintree River mit vorheriger Kaffeepause. Da habe ich dann 50cm Babykrokodile, ein 3m Salty und Schlangen gesehen. Ist schon beeindruckend sowas in der freien Natur zu sehen.
Abends dann noch im Hostel eingecheckt und das free meal in der Rhinobar abgeholt. Ich hab das Essen für 5$ zu einer normalen Pizza aufgestockt und was hab ich bekommen?! Eine halbe Pizza in 4 Teile geschnitten und zum Kreis zusammengelegt...! Das ist echt eine Abzocke die hier in Cairns gemacht wird, ist mir echt schon oft negativ aufgefallen.

Monday, 05 May 2008

Location: Cape Tribulation, Australia

Ich glaub ich brauche nicht zu erwähnen, das ich heute lange geschlafen habe... ;o) Nach ausgiebigen Frühstück haben wir uns dann mittags auf den Weg Richtung Cape Tribulation Lookout und Beach gemacht. Ich glaube langsam ich hab schon zu viel gesehen in letzter Zeit, hat mich jetzt nicht mehr so umgehauen, obwohl es hier ja die einzige Region der Welt ist, wo der Regenwald direkt ans Meer geht.
Später gings dann zurück zur Ferntree Lodge um ein bissl am Pool zu chillen. Abends dann noch Pasta gekocht, TV geschaut und den Wein weiter aufgebraucht.

Sunday, 04 May 2008

Location: Cape Tribulation, Australia

Um 6:15 Uhr klingelte der Wecker und dann gings los im 4 wheel drive Bus Richtung Norden. Der erste Stopp war in Port Douglas, dort gabs Breakfast und nen großen Sonntagsmarkt, wieder mal shoppen... Ich glaub ich muss echt noch ein Paket nach Deutschland schicken, sonst wirds knapp mit den 35Kilo aufm Flug.
Weiter zum nächsten Halt für einen Walk im Regenwald mit Schwimmstelle (ausnahmsweise ohne Crocs!) und Hängebrücke. Zum Lunch haben wir dann noch am Coconut Beach angehalten, bevor wir so um 13:30 Uhr in die Ferntree Rainforest Lodge eingecheckt haben. War wieder positiv überrascht, die erste Nacht ein super 4 Bett Zimmer mit eigenem Bad, Kühlschrank usw. Pool (2x) mit viel Regenwald drumherum gibts auch. Brauch man auch, viel los ist hier in der Gegend nämlich nicht.
Sind dann nachmittags noch zum Myall Beach, immer auf der Hut vor Krokodilen, und auf den Rückweg am Bottleshop vorbei und nen 4l Kanister Wein (na ja Wein, sieht zumindest danach aus und gibt bei Übergenuss nen tierischen Schädel...) für den Abend, bzw nächsten Abende, mitgenommen.
Abends dann mal wieder Pasta gekocht und danach auf unserer eigenen Terasse den 'Wein' getrunken. *hicks*

Saturday, 03 May 2008

Location: Cairns, Australia

Heute hatten wir noch den ganzen Tag Zeit in Cairns. Nachdem wir uns morgens nach Frühstück bei McD ging es auf die Suche nach einem Hostel. Haben dann erst mal eine Nacht im Coronas Backpacker direkt im Zentrum eingecheckt. Dort habe ich mittags erst mal etwas Schlaf nachgeholt.
Nachmittags gings dann in die Cairns Shoppingmeile, man kann man hier ein Geld ausgeben... Dann noch zum Woolies für die nächsten Tage eingekauft und einen Tauchausflug für einen Tag ins Outer Reef für Mittwoch gebucht. Wollte ja eigentlich noch etwas mehr tauchen gehen hier, bzw. noch meinen Advanced Schein machen, aber das ist mir mit dem Zahn zu gefährlich, Mist!
Abends haben wir dann unser Free Dinner im Woolshed eingelöst bzw. ich hab es für 7$ auf ein Rumpsteek upfegradet. Die australische Esskultur ist ja nicht so vielfältig, aber Steeks haben sie echt drauf. ;o) Danach wollte ich mich eigentlich noch mit Nicole im Pub treffen, haben uns aber irgendwie verpasst und bin dann auch ins Hostel zurück, musste ja noch Klamotten packen und morgen früh raus Richt Cape Tribulation.

Friday, 02 May 2008

Location: Townsville, Australia

Wieder ein sehr entspannter Tag heute, da kann man sich dran gewöhnen. ;o) Eigentlich nur das übliche den ganzen Tag über gemacht: Cafe trinken, shoppen, ein bissl gesurft, gegessen und das schöne Wetter genossen.
Das einzig nicht so tolle waren die Zahnschmerzen, dafür gings dann mittags zum Zahnarzt. Man man da bin ich echt wieder froh in Deutschland mit einem vernünftigen Gesundheitssystem zu sein. Der Arzt hat mir mit meiner Füllung 2 Sachen vorgeschlagen: 1. Für 150 Dollar den kompletten Zahn zu ziehen(was ich beinahe gemacht hätte, weil ich seinen indischen Dialekt so gut wie gar nicht verstanden habe, aua...) und die andere Option war mal eben für 1000$ der 3 teilige Behandlung durchzuführen. Da waren meine Zahnschmerzen auf einmal weg... Ich warte lieber noch ein 3 Wochen auch wenns manchmal echt weh tut und geh dann in D. wieder zum Arzt. Hoffe nur beim tauchen geht das gut. Ach ja und 80$ durfte ich auch so bezahlen für Termin und X-Ray, welche mir aber aus Datenschutzgründen nicht mitgegeben werden konnte. Na dann sollen sie es mal zu meinem deutschen Zahnarzt schicken, bin mal gespannt ob es da jemals ankommt...
Um Mitternacht gings dann mit dem Greyhound weiter Richtung Cairns.

Thursday, 01 May 2008

Location: Magnetic Island / Townsville, Australia

Selten so einen entspannenden Birthday verlebt. Morgens den ganzen vormittag am Pool rumgelungert, Trambolin gesprungen, in der Sonne gelegen und ein bissl gequatscht. Jeanette ist schon früh weiter Richtung Cairns aufgebrochen. Um 13 Uhr haben wir dann die Fähre zurück nach Townsville genommen und im Hostel eingecheckt. Diesmal gab es weil schon alles voll war einen vergünstigten Family Room mit eigenem TV, Kühlschrank, A/C, Handtüchern, Seife usw. Ich weiss hört sich für viele nicht besonders an, aber nach 5 Wochen Hostelleben ist das echt ein Traum!
Ich bin dann erst mal zum Zahnarzt, hab schon seit Neuseeland Probleme mit einer Füllung, grade beim Tauchen ist das echt unangenehm bzw inzwischen hab ich so auch schon ständig Schmerzen. Morgen mittag hab ich nen Termin.*autsch*
Abends haben wir dann mit den beiden deutschen Mädels noch im Pub unseren Dinnergutschein vom Hostel eingelöst und ein paar XXXX Gold getrunken. Als ich dann ins Zimmer kam stand noch ein Schoko-Geburtstagkuchen auf meinem Bett, wie süss. :o)

Wednesday, 30 April 2008

Location: Magnetic Island, Australia

Oh ist das entspannend hier auf der Insel und sehr schön gleichzeitig. Heute lag mal wieder ein bissl wandern auf dem Programm. Da wir 2mal knapp den Bus verpasst haben sind wir erst von Arcadia zum The Fort Walk gelaufen und von da später noch weiter zur Horseshoe Bay und das bei brütender Hitze *schwitz*.
Der Fort Walk(1,5Std) ist sehr schön, man hat dort ein super Blick auf viele der schönen Strände von Magnetic Island und sieht unterwegs immer wieder Koalas. An der Horseshoe Bay war dann ein Netz im Wasser, so dass man ohne die Jelly Fische im Meer baden konnte.
Abends ging es dann noch zum Frosch Rennen im Pub und danach zum Bottle Shop um ein wenig Alkohol zum anstossen um 12 midnight zu kaufen. Haben dann noch mit 2 Mädels aus Bielefeld und einem Belgier den Abend verbracht.

Tuesday, 29 April 2008

Location: Magnetic Island, Australia

Morgens um 10:30Uhr haben wie die Fähre von Townsville nach Magnetic Island genommen. Angeblich steht die Insel auf der australischen To Do List nach dem Great Barrier Reef auf Platz 2, also mal schauen, zumindest soll sie die grösste Koala Dichte haben.
Nach 25min Fähre ging es dann zum Magnums Resort in Arcadia. Dort angekommen war erst mal viel chillen in den 2 riesigen Pools mit Trambolin, Tischtennis usw. angesagt. Abends noch ein wenig den Ort erkundet bzw den dortigen (Super)markt gesucht. Ach ja und Jeanette haben wir auch wieder getroffen, also im Mom sind wir wieder zu dritt. ;o)

Sunday, 27 April 2008

Location: Airlie Beach / Townsville, Australia

Nach dem Auschecken bei Magnums war ich noch ein bissl im Inet, shoppen und an der Lagune (kostenloses Schwimmbad) in Airlie Beach bevor um 14 Uhr der Greyhound Richtung Townsville startete. Dort so um 19Uhr angekommen,ins Hostel eingecheckt und noch bei Woolies gewesen. Ja, es gibt auch Tage hier, wo nicht soviel los ist. ;o)


Previous Diary Entries

Choose a date from the menu below to view older diary entries in a new window.

Photos - Click Below

Leave a Message

Name:

Email (optional):

Message:

Travelling Soon?

Get Your own Planet Ranger Travel Page. Click Here


Recent Messages

From Kelly
Huhu!

Sorry, habe deinen Geburtstag verpennt... (oder auf der Maiwoche ertränkt... ;o) ). Tut mir leid, alles alles Gute nachträglich!! Hoffe, der Schokokuchen hat geschmeckt :o)!

Puh, die Whitsunday Foto´s sind ja wohl nur genial - Neid!!!

Genieße noch die letzten Tage in Australien und schonmal guten Heimflug.
Lg, Kelly
Response: Danke Dir und du sei vorsichtig mit dem Alkohol... ;o)
From Barbara
Hallo Gregor
und HAPPY BIRTHDAY nachträglich - gestern bin ich aufgrund der natürlich unbedingt erforderlichen Maitour und einem ersten Maiwochenbesuch nicht mehr dazu gekommen, zu schreiben - aber heute reicht ja auch noch, dachte ich :-)
Ich hoffe, du hast deinen Geburtstag so richtig genossen, schließlich verschlägt es dich ja bald wieder zu uns ins trübe Deutschland :-) Obwohl: die Wetteraussichten sind gar nicht mal schlecht!
Ich freu mich auch schon auf dein Wiederkommen! Also bis bald!
Response: Klar ich bring ja auch die Sonne mit! ;o) Danke und plant schonmal wieder den naechsten Dokotermin!
From Simone
happy birthday to you....happy birthday to you...greetings from germany sendet dir Simone.
Hoffe es geht dir gut und du kommst bald in die Heimat zurück....
LG Simone
Response: Danke, Danke!
Ja 2 Wochen nur noch, dann gehts leider schon weg hier...
From Mo
Hey Greg! Ich hab mir gerade deine Bilder von Frazer Island angeschaut und ich muss sagen, das ist echt ne Frechheit! Du solltest lieber für dich behalten in was für einem Paradies du dich befindest... Willst du wirklich zurück kommen??? ;-) Genieß die verbleibende Zeit!!! cu, Mo
Response: Klar komm ich zurueck, hab da ja noch nen Gutschein einzuloesen! :o))
Funktioniert Dein Inet jetzt endlich?
LG G.
From Simone
Hey!
Nur kurze Info, zur Maiwoche wirst du es nicht schaffen, die ist nämlich vom 01.-12.05., oh wie schade ;-))
Dann noch weiterhin viel Spaß und pass gut auf deine Sachen auf, darf doch nichts verpassen. Kurze Info: haben jetzt das Baugrundstück sicher, alles weitere kommt...greeting from germany und fühl dich gedrückt
Response: Na dann habt Ihr ja auch bald viel zu tun ;o)
Ach Mist dachte Maiwoche geht bis zum 17. na dann schaffe ich es wohl nicht mehr, ueber meiner Birthday werde ich wohl in Cairns tauchen sein.
Freu mich aber auch schon langsam zurueckzukommen.
Bussi zurueck Gregor
From Stephan&Larissa
Hi Gregor,
jetzt will ich mich doch auch mal verewigen. Tolle Seite, Du solltest beruflich was mit IT machen ;-) Leider ist die Seite im Büro gesperrt, deswegen komme ich mit den (lesens- und beneidenswerten) Berichten und Fotos garnicht hinterher. Ist ja toll, das Du so bald zurück bist, erinnere mich noch lebhaft an die Abschiedsparty im Rosenhof. Etwas ähnliches oder noch größeres sollte sich wieder auf die Beine stellen lassen !? Landest Du in Düsseldorf? Dann gehen wir direkt an die längste Theke der Welt und feiern Deine Rückkehr. Beste Grüße auch von Larissa. Stephan
Response: Na von Frankfurt nach Osna, da liegt Ddorf ja fast auf dem Weg, sollte schon irgendwie klappen. ;o)
LG Gregor
From Simone
Hallo!
Wollte doch mal wieder ein Lebenszeichen von mir geben. Lese immer mit wachsender Begeisterung deine Einträge. Das sind ja atemberaubende Bilder!!! *Neid* Mach weiter so, gibt bestimmt schöne Muckis und du kommst mit einem stählernden Körper wieder ;-)) Pass gut auf dich auf. Bei uns ist alles soweit beim Alten, mir geht es supi.
Drück dich Mone
Response: Schoen von dir zu lesen, ist ja gar net mehr so lange, dann sehen wir uns ja wieder :-)
LG
From Kelly
Huhu,

wollte doch auch mal kurz nen Gruß schicken! Hier übrigens gar nicht so ein schlechtes Wetter ;o) und bald gehts nach Ischgl, da ist bestimmt Sonne pur. Zwar kalt, aber egal.
Wünsche dir einen tollen Trip nach Neuseeland...wird bestimmt genial!

Lieben Gruß,
Kelly
Response: Danke, Dir viel Spaß beim Skilaufen und pass auf deine Knochen auf.;o) LG
From Gripen+Janina
Moin Ihr 2 Hübschen!

Wir haben uns gerade nochmal alle Bilder angeguckt. Ihr lasst es Euch ja richtig gut gehen. Ich bin schon seit 2 Wochen "trocken" und jederzeit fahrbereit. Aber der Nachwuchs lässt noch auf sich warten. Dafür haben wir aber schon einen Pampersbomber. A6 Quattro(man will ja vorwärts kommen;-)). Also, viel Spaß noch.

Gruß

Griepen und Janina
Response: Hey ihr beiden, sagt bloss bescheid wenn es soweit ist! :-) LG
From Eddy
Hallo Gregor,
na Du hast Dir ja eine anstrengendes Lebenweise zugelegt. Du Armer. Aber was soll ich sagen: ich würde sofort tauschen....(..ist purer Neid..)! und wenn mal eine Stelle im Paßamt frei wird, dann sag Bescheid! Breche hier sofort meine Zelte ab.
Wünsche Dir noch eine aufregende Zeit und schöne Grüße vom Bürgeramt OS!
Response: Danke danke! Schönen sonnigen Gruß zurück an alle!
Würd sofort Bescheid geben, aber in Australien gibts gar kein EWO, weil keine Meldepflicht... ;o)
From Barbara
Hallo Gregor,
ich lese dein Tagebuch echt immer mit Spannung und ein bisschen Neid.... Wird Zeit, dass du mal ans Arbeiten kommst und nicht meh nur feierst - einfach, damit es mir hier besser geht :-)
Also versorg uns bloß weiter mit Infos und ganz LG nach Australien!!! ...grüße mir meine Lieblingstiere, die Koalas!
Barbara
Response: Huhu, arbeiten hat noch Zeit, da komme ich schon schnell genug wieder hin, erst mal den Sommer hier geniessen.
Wenn ich einen Koala sehe, drück ich ihn von Dir! :-)
LG Gregor
From Simone
Hey!
Auch ich will mich hier mal verewigen und schicke stürmische und regnerische Grüße aus Deutschland. Hört sich ja alles sehr spannend und aufregend an. Viel Erfolg noch bei der Jobsuche und alles weitere später. LG Simone
Response: Hey Du!Schön von Dir zu hören!Danke danke, wuensch euch auch alles Liebe. LG
From Carina
Hey du...
endlich war ich nun auch mal auf deiner Page und da kann ich doch nicht ohne Eintrag einfach wieder verschwinden.
Wie war dein Abend noch??? Ach ich bin so froh wieder hier zu sein.; )
Hast tolle Fotos...
lg Carina
Response: Na sind ja auch teilweise Deine Fotos ;o) Aus dem DVD Abend ist dann ein Mädels Abend geworden und ich hab mir alleine Ocean13 angeschaut... LG
From david
hai mein godfather gregor wie geht es dir.muss morgen wieder zur schule.
Response: Na da übt ja schon jemand fleissig Englisch! Kannst mich dann ja bald besuchen kommen, wenn wieder Ferien sind. ;-) LG Gregor
From Kai
Schöne Grüße und alles Gute im Neuen Jahr aus dem nasskalten Deutschland.
Response: Danke und selbiges zurück aus dem sonnigen Sydney! ;o)
From Silke
Neid, Kälte, Fröstel....
Auch Euch alles Gute in 2008 und viel Erfolg in Down Under
Euch alles Gute im neuen Jahr und heute regnets hier übrigens auch mal...