Travel Page by Planet Ranger
Home search About Advice

Travel Page

Was die Marie ganz allein so anstellt...

Hallo und so!
Da seid ihr auf meine Seite gekommen... schön...
Dann denkt auch bitte dran, mir allen Klatsch und Tratsch nach Downunder zu senden!!! Ich brauche das!

Diary Entries

Wednesday, 21 March 2007

Location: Singapurpur, Singapore

Ic h bin halbwegs gut durch.
die netten herrschaften von v air france haben zwar meinen Flug zu diesem Datum gebucht, nicht aber mein vegetarisches essen...
nette geste.
hungrige geste.

Auf jeden fall haette ich gern folgende sachen in deutschland:

Brot und Jacke.

und fluessiges Brot.

und ne neue Digicam, meine geht schon laenger gar nicht mehr.

naja, ansonsten muesst ihr mich nicht braungebrannt erwarten, hab die letzten 3 Wochen in Glashaeusern gearbeitet und keinen Strahl abbekommen.
Nur fuer den Fall, das man mich am Flughafen uebersieht, da man mit was dunkelhaeutigerem gerechnet hat.
Immer dem geruch folgen...

Oki, ich muss mal.

Wednesday, 21 March 2007

Location: perth..., Australia

hallo ihr lieben.
die letzte halbe stunde australien und ich weiss nicht, was ich schreiben soll.
es war toll.
es war kein urlaub.
12 verschiedene jobs in 6 monaten.
2 wochen ohne einen tag arbeit (vom klaeglichen anfang mal abgesehen).
die umrundung eines kontinents.
trotzdem das gefuehl, noch nicht alles gesehen zu haben.
noch nicht die haelfte, noch nicht ein viertel, noch nicht ein bruchteil.
ich freu mich auf zu hause.
es faellt mir schwer, australien loszulassen though.
was soll ich sagen?
ich komm zurueck?
bestimmt.

da ich nicht weiss, was zu schreiben zitiere ich lieber noch mal die odyssee...:
Lotus-eaters:
... Und dort stiegen wir aus am Ufer und schöpften uns Wasser.

Schnell von den Schiffen holten sich die Gefährten die Mahlzeit.

Aber nachdem wir mit Essen und Trinken den Hunger besänftigt,

Da erwählt ich zwei Männer und einen dritten als Herold

aus der Schar der Gefährten und sandte sie weiter auf Kundschaft,

was für Leute wohl in diesem Lande sich nährten.

Und sie enteilten und trafen sofort lotophagisehe Männer;

aber die sannen nicht auf unserer Leute Verderben,

sondern sie gaben ihnen von ihrem Lotos zu kosten.

Doch wer je von der lieblichen Frucht des Lotus genossen,

brachte nie mehr Botschaft und dachte nimmer an Heimkehr,

nein, sie wollten inmitten der lotophagischen Männer

bleiben und Lotus essen und ganz der Heimkehr vergessen.

Doch so sehr sie weinten, ich brachte sie wieder gewaltsam

an die Schiffe und band sie unter die Bänke der Rudrer.

Dann aber hieß ich schnell die andern lieben Gefährten

ohne Zögern aufs neu die hurtigen Schiffe besteigen,

auf daß niemand aus Liebe zum Lotus der Heimkehr vergäße.


Heimkehr ist toll, doch ich hab vom Lotus gekostet... hmpf...
Aber den gibts sicherlich auch zu Hause... und dazu ein weiches Bett, liebe nette Leute und St. Auder!

Ihr Lieben, ich reise...

Tuesday, 20 March 2007

Location: Perth, Australia

Warum mich Schumi um meinen Trip nach Kangoroo Island brachte....


Tja, es war doch alles so schoen geplant. Emerald verlassen, nach Melbourne gehen, dort in nem Hostel uebernachten um dann am naechsten Tag den Zug nach Adelaide zu erwischen....

Leider hatte ich die Formel Eins nicht einkalkuliert.
Wahrscheinlich wisst ihr ja, dass Autos fuer mich nur Zwecksgegenstaende in verschiedenen Farben sind ("was hast n du fuer n Auto?"-"N Blaues"), und mich die Formel 1 gar nicht interessiert.
Ebenso wenig wie die Fashionwoche, die auch in Melbourne war.

Naja, jedenfalls waren alle Hostels ausgebucht und auf Paris' Vaters' Hotel hatte ich dann doch keine Lust.
So schlief ich mit den Pennern am Bahnhof.
Und hab mich so richtig wohl gefuehlt.

Man muss dazu sagen, dass es in Melbourne keinen wirklichen Sommer mehr gab und es in den Abenden unter 10 Grad wurde.

Im schoenen Emerald waren es Nachts sogar frostige 5 Grad (und tagsueber 30, in den Glashaeusern 40).

Auf jeden Fall hab ich mir ne ueble Erkaeltung bei meinem Bahnhofabenteuer eigefangen.

In Adelaide hab ich eigentlich kaum was gemacht.
Eine Schande, da ich 600 Dollar uebrig hatte, um nen coolen Kanguruh Island Trip zu machen.

So musste ich sie leider verprassen.

Aber das geht ja leicht.

Ab in das Vegi-Restaurant und erstmal alle Fake-Fleisch-Arten gekauft und verdaut.
Weiter in nen Anziehsachenladen und Klamotten gekauft.

Dann ne schoene Flasche WEin fuer 30 Dollar.

Ham.

Easy.

Too easy...

Der Trainjourney von Adelaide nach hier war supergenial.
Ein Zwischenstopp war in COOK, einer sensationellen Geisterstadt mit sage und schreibe 4 Einwohnern. Mark und ich haben uns beschlossen, dort hin zu ziehen. Hey, 50 % on top....

Naja auf jeden Fall bin ich jetzt hier in Perth und hab wieder kaum Geld. :-) Wird wohl nix mit grossen Geschenken.

Was gabs dann denn noch?????

Mir faellt nix mehr ein. Adios ihr lieben bin spaeti.

Tuesday, 13 March 2007

Location: Emerald

Also wer denkt, dass das Blumenbuisness romantisch ist, der hat sich getaeuscht.
Keine vollbusigen knackigen Maedelz, die summend durch die Reihen tanzen...
Nein.
Eine Schande, dass die Blumeen, die ich pfluecke (Alsteromerias oder so) nicht duften... Dann muesste ich wenigstens den Duft meines Mitarbeiters nicht ertragen...
Ansonsten bin ich taeglich verkatert und habe eine Blasenentzuendung.

Also - um das klarzustellen: Die Muskeln sind verkatert und die Blasenentzuendung befindet sich an meinen Patschehaendchen.

Hab versucht, meinen Flug umzubuchen - hat leider nicht geklappt, was mich dann in eine "nicht perfekte" Laune versetzt hat.

Wuerde gerne noch die Freiheit eines Kontinents geniessen, statt sie auf ein paar drahtige QuaDrahtMeter einzutauschen, aber - never mind. Freu mich ja auch n bissel.

Indien 2008 ist schon geplant und Australien auf Lebenszeit rueckt auch immer naeher... Hoehoe... (Vorsicht: 50% sind im Ironiemodus verfasst)

Morgen hoer ich auf zu arbeiten, dann gehts ab nach Melbourne und uebermorgen mit dem Zug nach aDELAIDE.
Einige Tage dort - ab nach Perth. 3 Tage Am Stueck "Im-Zug-sitzen-und-natuerlich-aus-Geldgruenden-kei
ne-Schafkabine-mieten-sondern-nur-einen-Stuhl-,-si
ch-langweilen-l,-lesen,-malen,-quatschen-,-kangoos
plattfahren".
Wird sicher ein Erlebnis der besonderen Ueberart.

Bin einfach nicht besonders keen aufs Fliegen.
Habt ihr von dem Flugzeugabstuerz in Indonesien gehoert?
Das war ein Flugzeug der gleichen Firma und Art, in welchem ich vor 6 Monaten nach Bali geflogen bin.

Packen und tschuuuuuuuuuuuess
Post scriptum: Danke fuer die Nachricht5en. Komm heut leider nicht dazu zu antworten....

Wednesday, 28 February 2007

Location: Emerald, Australia

Hallo meine lieben lieben lieben lieben lieben lieben lieben lieben lieben lieben lieben lieben lieben lieben lieben lieben lieben lieben lieben lieben Leudis!

Ich sitze hier - ein geschlagener Riter im Kampfe gegen das Kraut Namens Un.
Heute im mittlerweile vierten musste ich in geschlagenen 3 Disziplinen bestehen und bin bisher ungeschlagen ins 5. Level gestossen.

Disziplin Nummer eins: Blumen abschlagen um Ameisen den Weg in die Unendlichkeit zu oeffenen und reiche Arbeitszimmer mit Umschlaegen schoener zu machen (Dauer: 2 Stunden).

Disziplin Nummer zwei: Tauziehen gegen die Schlauchschla(n)ge waerend mit Spray gegen die Ameisen gekaempft wurde bis meine Schultern sich ganz geschlagen fuehlten. (Zieht ihr mal 30 Meter Schlaeuche durch die gegend - bergauf, gefolgt von "einen-200-Liter-Behaelter-mit-fuenf-Liter-Eimern-
fuellen-anstatt-nen-Schlauch-reinzuhalten)(Dauer 5 Syunden).

Disziplin Nummer drei: Einen Weg durchs dichte Dickicht schlagen bis ich auf den Endgegner Kraut-un stiess, dem ich den Kopf abschlagen musste, um ins naechste Level "Party mit Freibier" zu kommen. (Dauer: eine geschlagene Stunde).




Mir gehts gut, mir macht das Leben Spass, ich will nur nicht dran denken dass sich meine Freiheit demnaechst beschlagen laesst!
Hab letzte nach von dem grossen roten Stein getraeumt und muss da einfach noch hin... Irgendwie.
Ansonsten - wie schon erkannt:
Auf der Blumenfarm ist alles in Butter (so sind auch meine Arme)(es hat geregnet letzte Nacht - eine erfahrung, endlich mal in nem vom-Wetter-abhaengigen-Buisness zu arbeiten).
Mein Mitarbeiter ist 55 und hat in den letzten 3 Jahren keinen einzigen Urlaubstag gehabt.
Uns geht es doch allen recht gut, oder?

Und sonst: Ich hab mein(en) Zeh wieder!!!

Sunday, 25 February 2007

Location: Emerald, Australia

Ih bin jetzt endlih endlih im shoenen Emerald und arbeite mit Blumen.
Keine Ahnung, welhe Blumen ih da so pflueke, aber es ist leiht undd maht spass (also halbwegs... verglihen mit anderen Sahen).
Es ging ploetzklih ganz shnell: Ein Anruf und shon sassen wir im Zug und binnen 24 Stunden nah dem Anruf stand ih in eine DGlasshaus am Blumenpflueken.
(und am Arsh der Welt zugleih).
Kein Telefon...
Ein Internet, das niht funktionierte und auh nur jetzt mit Maengeln:
Etwas nervend: das "Zeh" funktioniert an dieser Tastatur niht.
Also das ist meine Entshuldigung fuer einen shwer leserlihen Text.
Puh, wollte auh nur durhgeben, dass es mir gut geht und meine haende noh blasenfrei sind.
+zum Gluek+
in 8 Stunden geht es wieder ans pflueken - herrlih- das Morgenstund Gold im Mund hat versteh ih ja immer noh niht. Bloeder Erfinder der Uhr, des Wekers und der Naht (niht der Naht sondern der Na"zeh"ht)...
Ih wusste ja gar niht, wie viele "Zehs" in unserer Sprahe vorkommen.. uiuiui...
Bin shlafen.. und dann arbeiten... und dann essen... und dann wieder shlafen...
Hoffe, mal an nen anderen P (P"Zeh" zu kommen!
Alles Liebe

Wednesday, 21 February 2007

Location: Melbourne, Australia

Ich in Melbourne und ich nix Tulpen pflueckte bis heute und ausserdem ich nix plaene fuer die australische Zukunft, da ich nix Weisses weiss ueber das Datums des geplanten Pfluecktorophus!

HM naja, wie unschlaue Menschen wohl dank dem sinnlosen Herrn Satzlos schon erkannt haben: Ich befinde mich noch in Melbourne da sich das Tulpenpfluecken von allein (und ganz ohne mein Wissen) auf einen australisch-unbestimmten Zeitraum nach hinten verlegt hat.

Uns so vertreib ich mir die Zeit indem ich Waschbaer im Hostel Elephant spiele: Fuer 3 Stunden KKLODIENST und Kuechen-("Kakerlaken-vertreib")Dienst bekomme ich ein Bett fuer die Nacht (, welches glaube ich mehr Draht als Schaumstoff hat).

Ansonsten schaue ich viele Filme (das Parfum hab ich noch nicht gesehen, obwohl ich da schon seitMonaten ganz wild drauf bin), lese (Zur Zeit irgendnen Abklatsch des Da Vinci Codes also leichtes Amusement) und werde melancholisch bald keine Sonnenstrahlen mehr zu sehen.

So und nun versuch ich mal Arbweit zu finden um dem Kakerlakenzaehlen,den Drahteselbetten und den schlechte-Laune-Baeren zu entkommen...
Danke fuer die Nachrichten, beantworte ich die Tage, die Buecherei macht zu! :-)

Saturday, 17 February 2007

Location: Melbourne, Australia

NCHTRAG!
Hab n paar Fotos hochgeladen. Leider festgestellt, dass der letzte Fotomann nur die Haelfte auf CD gepackt hat. Hoffe, die andere Haelfte noch auf Memorycard zu haben...
Deshalb fehlen noch Fotos von Port Stephans und Byron Bay!!!
Naja, habt Spass...
Ich hab mir gerade die Fotos vom letzten Jahr Karneval angegucky... schnueff...
HELAU UND HELAU UND HELAU!!!!

Saturday, 17 February 2007

Location: Melbourne, Australia

Hallo und jaja ich weiss, ich haette mir mal mehr Zeit zum Schreiben nehmen sollen!
Leider gab es die nicht da ich beschaeftigt war mit allem Kram der WElt.

Es ist nun mehr als eine Woche her, dass ich in Sydney einen 2. Job angenommen hab : Kellnern in nem Nachclub (Arbeitszeit: 8-5).
War nen ziemlich cooler Job, leider war die Bezahlung mal wieder auf Comission: 1 Dollar pro verkauftes Getraenk und leider war der nachtcluhb nicht so angesagt und leider (zum Quadrat) hatte der Club keine Getraenke nachgeliefert bekommen (Sprich: Wenig Gewinn fuer Marie, aber dafuer ein umso groesserer fuer den Club).

Tagsueber wollte ich ja auch doch mal was von Sydneys Umgebung sehen und so ging es nach Bondi und zu einem once-in-a-lifetime-trip in die Blue Mountains.
Wie der Name schon sagt sind es BLAUE Berge (wegen Eukalyptusdunst) - ich haette das "Berge" wohl mal ernster nehmen sollen. Es ging ziemlich hoch hinaus und wurde auch ziemlich kalt und nebelig. Sagen wir so - a.lle anderen lebten imlange-Hose=Jacke-Wetter ich dagegen im Rock-FlipFlops-Shirt-Wetter.
Zudem war es so nebelig, dass ich nicht mal nen Meter weit gucken konnte... Cool! (Im wahrsten Sinne des Wortes sogar megacool *bibber).
Die bekannten 3 Sisters waren weiss! Cool!

Oki, irgendwann hatte ich dann genug von Sydney und bin ab nach "Ja,-ich-bin-die-Haupstadt-Canberra".
Mal nen bischen was zur Geschichte.
Einst lebten klein Sydney und klein Melbourne zusammen im Haus der Mama Australia.
Mama Australia hatte eine Hauptrolle zu vergeben...
KLein-Melbourne:"Ich will die Hauptrolle, ich will die Hauptrolle"
Klein-Sydney daraufhin:"Mama, das ist nicht fair, Ich bin aelter, ich war zuerst da!!! ICH WILL DIE HAUPTROLLE!"
Australia:" Nun streitet euch doch nicht, lasst uns systematisch vorgehen: Wer ist denn kultivierter von euch Zweien?"
Uns so stritten sie sich und zankten hier und fluchten da, bis es Mama Australia zu bunt wurde und einfach ein neues Kind fuer die Hauptrolle zeugen wollte.
Und so geschah es, nach einiger Zeit des Planens (Nein, es darf nicht naeher als 100 Meilen an Sydney sein und jaaaaaaaa, wir brauchen auch einen neuen Staat, da es ja sonst nicht mit fairen Dingen zuginge) erblickte das komplett geplante und nur fuer die Hauptrolle geschaffene CANBERRA das Licht der Staedtewelt.

Die spiennen doch die Australier.
Wie kann man denn bitte ne Hauptstadt erfinden?
Aber ok, genug Platz ahben sie ja (demnaechst kkommen die sicher auf die glorreiche Idee, Hongkong wegen Platzmangel in CHina nach Australien zu versetzen).

Nach Canberra ging es dann durch zu meiner Lieblingsstadt : Melbourne!!!
Oh diese Stadt ist einfach nur toll. Toll ist auch, das Mark wieder da ist und wir jetzt wieder zusammen rumreisen koennen (das heisst fuer mich: Anstaendig essen - Instant Noodels ade!)
Melbourne hat sich auch veraendert in den letzten 6 Monaten, haben spontan 2 Outdoor-Kinos augebaut und da gehts auch heute abend hin (natuerlich bezahlen wir nicht sondern setzten uns hinter eins der Kinos aufs Grass (Backpacker-Style)!
In den naechsten Tagen gehts zum Tulpen-pfluecken... Juhu...

Puh und jetzt? Jetzt geniesse ich erstmal den Nicht-Karneval bei 38 Grad!
Liebe Gruesse von Marie und ihren 2 besten Freunden "Linker-Schweissrand" und "(unge)Rechter-SChweissrand"!!!

Wednesday, 07 February 2007

Location: Sydney, Australia

Just a short one :-)

1. Festgestellt, dass die Oper mit kleinen Mosaikstuecken besetzt is, dachte immer, sie sei weiss (nicht,dass ich was gegen Mosaikstuecke haette, ich bin doch nicht rassistisch)

2. Festgestellt, dass die Oper aus verschiedenen unabhaengigen Teilen besteht (Ich dachjte immer, die hingen zusammen).

3. Arbeit* gefunden.

4. Festgestellt, dass die Arbeit zur bloedsten Sorte gehoert (keine Angst, nichts mit "Nackig-Yoga oder so)

5. Festgestellt, dass ich nichts verdiene.

6. Kingscross ist auch komisch (es kreuzen einen sicher keine Koenige - no kings cross)

7. Festgestellt, dass der (Sonnen)brand weniger wird.

8. Festgestellt, dass es schwierig wird, hier GAR NICHT zu shoppen.

9. Festgestellt, dass mein Magen knurrt.

10. SODIDA -AUFFIZUMKOCHI


*Arbeit = Ich sammle Gel fuer eine Charity-Arganisation und bekomme 30 % meiner Sammlung. Problem: Ich kann einfach nicht Leute dazu bringen zu spenden, da ich von der ganzern Sache selber nicht ueberzeugt bin, weil nur ein geringer Prozentsatz tatsaechlich dem Zweck zugute kommt. Falls jemand zu hause spenden will, dann tut dies doch bitte unter http://www.esel-initiative.de und nicht an Strassen-Wesen.

Monday, 05 February 2007

Location: Sydney - the shithole, Australia

Hallo und guden tach aus der aeltesten stadt Australiens.

-Oh kurzer Einschub - Wieso kennen die Chinesen in diesem Internetcafé DJ OETZI?????? Hier laeuft gerade Heeeey Baaaaby - aaaaaaaah -

Mein Abstecher nach Port Stephans war genial, bester Platz bisher an der Ostkueste!!!
Ein Platz des Friedens... haha, Schmetterlinge, Koalas, Possums und Josephine das Baby Kangooo... Alles huepfte und krabbelte und flatterte... kletterte.
Mir faellt gerade mal wieder auf, wie bloed der name SCHMETTERLING ist, lasst uns ihn in Flatterling umtaufen!
Das Beste war natuerlich das Babykangoo, dessen Mutter abgeschossen wurde (esst nie wieder Roo-meat) und deshalb von dem Campingplatz adoptiert wurde. Sie war 5 Monate alt, sass ne Stunde auf meinem arm und hat meinen Finger abgenuckelt. Wer braucht schon nen Hasen als Haustier?
Leider hat sich Josy auf meinem arm so wohl gefuehlt, dass sie mich angepinkelt hat, und somit war unsere besondere Beziehung beendet. Aber hey, wer kann schon behaupten, von einem Baby-Kanguruh angepinkelt worden zu sein??!

Hab mir mit nem hollaendischen Maedel ein kleines Zelt geteilt und durfte so die ganze Nacht Kookaburras und Koalabaeren belauschen, dcie ueberigens nach einer Mischung aus Vogel und Schwein klingen.

Immer noch besser als das Lied vom Crazyfrog, dass hier jetzt gerade laeuft! Dingdingdingding./...

Ansonsten bin ich mit der Hollaenderin (die ueberigens mal mit Paris Hilton feiern war, da sie fashion-designerin ist) um die ganze Halbinsel getrampt und wir waren 4-wheel-drive fahren in den Sandduenen.

Alles in Allem ein Supertrip, leider bin ich dann nach Sydney gefahren und frage mich, ob mich der Busfahrer nicht irgendwo in Asien abgesetzt hat.
Ich glaub hier sind mehr als 50% (ich persoenlich tippe auf 70%) asiatisch, und das ausserhalb von Chinatown.
Muss gleich mal zur Oper laufen, um mich davon zu ueberzeugen, dass ich tatsaechlich in Australiens aeltester Stadt bin!
Bisher sitze ich noch auf meinem Hocker - so toll isses nicht.

Allerdings: Ich habe Schmerzen, lag in Port Stephans das erste Mal friedlich am Strand und mein aem...aeh.. Hinterteil ist dabei wohl froehlich verbrutzelt (ich schiebs auf das Buch, das ich zur Zeit lese).Also der Streifen, der sich beim Eincremen vergessen lies.
Weiss nun auch, das "KREBSrot"nicht von der Krankheit sondern von dem Tier kommt, denn das Aeequivalent im Englischen ist "as red as a lobster" (lobster gleich Hummer oder irgendsowas, das ich nicht esse)

So ich mach mich mal auf den Weg! Bis denni Antenni.


Previous Diary Entries

Choose a date from the menu below to view older diary entries in a new window.

Photos - Click Below

Leave a Message

Name:

Email (optional):

Message:

Travelling Soon?

Get Your own Planet Ranger Travel Page. Click Here


Recent Messages

From emmi
halli hallo!
Sieht man dich denn hier bald mal wieder .. immer muss ich alleine putzen und bier trinken. =)
Nix neues bringt der März bei mir. Same shit, diffenrent day! lernern .. lernen ..
Auf dann!
LG emmi
From Lisa
Hey Sistomat du Vogel! Wir warten noch auf ne Ankunftszeit von dir....Ohne is schlecht... ;)
Genieß die letzten Tage, bevor der Alltagsstress dich wieder einholt! ;)
Guten Flug und so!!
Grüzie,
die Lisa
From Ich :)
Hallo Marie Trarie,
ich bins Isa Pisa!
Freu mich schon richtig dass du wieder kommst... Bin seit Samstag wieder im Lande, ich war nämlich mit meiner Tante bei den Ösis zum Ski/Snowboardfahren! Hab mich zwar des Öfteren auf den Allerwertesten gelegt, aber an sich bin ich noch ganz gut in Schuss! Leider habe ich deshalb meine letzten beiden Hallenspiele verpasst, aber jetzt gehts wenigstens wieder raus aufs Feld (mein klarer Favorit!) und so wurde auch diese Enttäuschung mit Leichtigkeit verkraftet... Leider heißt es jetzt Laufen, Laufen, Laufen um den Winterspeck in Angriff zu nehmen :(
Tja man kann eben nicht alles haben! Jetzt pack ich noch meine Sachen und dann gehts ab in den Wald, bevor es zu dunkel wird, also liebe Grüße... Wir freuen uns schon alle auf dich!
Isa
From Samuel
wowowow. du hast einen riesigen fehler begangen. also von wegen den blumen maedchen..... du bist doch eins.
From Doro
Na, dann hatte ich doch mal wieder den richtigen Riecher heute nochmal zu gucken, ob du schreiben wuerdest...hoert sich nach Abschiedsstimmung an..und ner langen anstrengenden Tour heimwaerts.. und vielen Ideen fuer die Zukunft..und noch viel Zeit um all die spannenden Dinge zu erleben..ich wuensche sie dir..wie schnell doch die Zeit vergeht..auch hier in dem "langweiligen" zu Hause..hier ist es schon tuechtig warm und die ersten Zitronenfalter flattern herum, der Fruehling ist da! Ich weiss noch nicht wann dein Flieger in Duesseldorf landet, darum schicke uns nochmal ne Nachricht..von dem Absturz hab ich gehoert und musste natuerlich an dich denken..aber Unkraut vergeht ja nicht..was ich in unserem Garten verflixt merke..mach was Gutes aus den Tagen des Reisens und kauf genug Proviant ein..Doro
From pit
Hallo Marie, lange nichts Neues mehr gelesen. Wahrscheinlich bist dabei zu packen. (Pack nicht den großen roten Stein mit ein, den wollen die Leute bestimmt noch gebrauchen.)
Schöne letzten Tage, guten Heimflug und gute Ankunft (Im Moment haben wir schönes Frühlingswetter,.. Aber das wäre ja noch schöner: Die ganze Zeit mehr oder weniger in der Sonne liegen und dann hier auch noch schönes Wetter bekommen; Du musst erst noch unsere trüben Regentage nachholen!)
Bis dann pit
From Susanne
Hallo Schwesterchen,
ich hoffe, dass Du die restlichen Tage in Australien genießt und Dich nicht zu sehr stresst. Was mir letztens aufgefallen ist: Du wirst am Ende des Jahres 1 1/2 Jahre Sommer gehabt haben! Ganz schön unverschämt! Schon mal im vorraus einen guten Flug und auf ein baldiges Wiedersehen,
Deine etwas neidische Schwester Susanne
From Sam
was verstehst du den unter spassvoegeln ...:-)
weiss du noch nicht, wann du zurueck kommst? hat du schon einen Flug gebucht. Wo wirst du studieren? Wie sieht das mit der WG in der Uni Twente aus? und auch mit momo? viele fragen ....
ich muss mich ja nun bewerben.... na super. am besten nach Sydney :-)
From Alina
Hey Marie. Es tut mir Leid, dass ich mich länger mal nicht gemeldet habe..aber Du hast sowieso spannenderes zu tun als meine unspektakulären Nachrichten zu lesen. ;-)

Bei mir ist soweit alles gut. Bin im Moment dabei Fotos von der Schulzeit und so zusammenzusammeln und bin dabei auch auf einige witzige von Dir gestoßen!
Ansonsten passiert wie immer nicht viel, ich war vor 2 Wochen mit Sven in Paris übers Wochenende. Das war sehr cool, wir haben viel von der Stadt gesehen und ich war sehr begeistert.

Bald kommst Du ja schon wieder. Da bin ich schon mal gespannt, was Du zu erzählen hast!

Viele liebe Grüße!

Alina
From Doro
Ja, ja du hast es nicht leicht und da du der zeitlichenVergaenglichkeit so gnadenlos ausgesetzt bist wie jedes irdische Wesen, weisst du ja auch, dass die Zeit des Lernens und Studierens ebenso endlicher Natur sind.(Das sollte ein Trost sein..jeder Abschied bedeutet ein Wiedersehen und so weiter..) Gut zu wissen, dass du mal wieder koerperliche Arbeit in freier Natur durchfuehrst, auch wenn sie etwas sehr anstrengend klingt..Wann genau landest du in Duesseldorf am 22. 3.????Du merkst, ich kann es kaum erwarten das Nesthaeckchen zu verwoehnen..keine Angst bin fast nie at home und hab mich gut an die kinderlose Freiheit gewoehnt darunter leidet am meisten Berry und der ist zum Glueck der beste Hauswaechter weit und breit..machs gut und nimms nicht zu schwer schliesslich hast du noch eine gut Portion Zeit vor dir..Doro
From Feli
Also von einem Vorurteil kann ich dich direkt mal befreihen:
Biologie zu studieren hat nichts mit Tierfreundschaft zu tun! Wir hlaten Affen in der Uni gefangen an denen wir versuche machen und töten täglich Ratten für Hirnmessungen. (Aber soweit bin ich noch nicht) Ganz davon abgesehen, dass wir dieses Semester Haie, Seesterne und Ratten etc siziert haben. Von Umweltliebe merke ich auch nicht besonders viel, wir werden nämlich mit Skripten zu gebombt! Böse Umweltverschmutzung durch Papier wie du richtig erkannt hast - aber vielleicht kann ich meinen Papiermüll ja an Samu weiterreichen ;-) Nur während Exkursionen ist rauchen im Wald und Blumenpflücken in Naturschutzgebieten verboten. Ist doch riesig was wir für die Umwelt tun, oder nicht? Das wiegt die ganzen toten Tierchen doch direkt wieder auf! *g* Ich wende mich jetzt wieder meiner Liebelingsbeschäftigung zu... :-( Nächsten Donnerstag ist die Bioklausur und bis jetzt sieht es recht schwrz aus für mich... aber ich gebe nicht auf! Weißt du schon genaues über deine Abreise?
From samuel
endlich mal ein text, das in meiner sprache verfasst ist. ich glaube, den konnte ich am besten lesen :-)
viel spass beim pflueken. du bleibst niht mehr lange dort und kommst badl zuruek oder?
bist du am 2.3. im stiefel? uebrigens der DA Vini odes wurde in der linoln athedral gedreht. also um teil. maht aber nihts. ih habe also den drehort live gesehen baeh :-)
samuel
Response: Hallo Zehloser!
jaja ich wusste ja, dass dir mein Text gefaellt. Endlich unter Spassvoegeln haha.
Schade, dass du noch in England rumschwirrst, wenn ich wiederkomme(aber ich komm dich ja besuchen!!!).
Am 2.3. Bin ich aber noch hier! Vermtlich findet man mich vden ersten wasauchimmermmoant danach im Stiefel!
Heilalei ein kuehles stauder!Liebe Gruesse nach Lincoln!
From Doro
Na, das sind ja nicht soo tolle Jobs schlepp hier bloß keine Kakerlaken in den Wittgenbusch...die viecher koenen wir nicht auch noch brauchen. Hoffe du hast inzwischen was Netteres gefunden..von Perth bist du ja noch weit entfernt, obwohl die Zeit vorwaerts rennt..freue mich riesig dich wiederzusehen.. Halt die Ohren steif, das Wetter ist hier auch schoen..Doro
Response: Oink oink... sie rennt und rennt und laesst sich nicht aufhalten... schnueff schnueff!
Ich wasch vorher nochmal sonst schock ich euch ja mit dem Backpacker-Parfum.
Hatte nur kein Waschpulver mehr im letzten Monat und hab so mit Haarzeugs gewaschen.
Da ich jeztz ja wieder im Schlamm arbeite musste ich mir Neues zulegen!
Alles Liebe! Und: Ich freu mich auch schon euch wiederzusehen, nur halt nicht das ganze Drumherum!
From pit
Hey, Marie, Du hörst Dich je ganz schön deprimiert an, die Waschbärtätigkeit scheint nicht der Traumjob zu sein. Könnt ich mir auch für nicht schön vorstellen; da ist die Arbeit in den Weinhügeln doch ganz anders gewesen...
Immerhin, da fällt der Abschied nicht ganz so schwer, und das ist doch auch was.
Hoffentlich hast Du was Besseres gefunden, wenn Du das hier liest.
Alles Gute pit
Response: Halloooo!Aaaaaaaaach der Abschied faellt mir noch schwer genug... :-(((
Das Blumenpfluecken ist echt okay wuerd ich sagen, in dem Sinne: Besser!
Nochmal alles Liebe!
From Feli
Huhu!
Mein Drucker druckt grade tonnenweise Vorlesungen aus und bevor ich hier däumchendrehend sitze schreibe ich dir einfach mal! Mein Karneval ist dieses Jahr auch nicht wirklich üppig, aber gut, besser als nix natürlich.Ich war leider nur Altweiber weg und Rosenmontag kann es doch nichts schöneres geben als sich mit anderen Leidensgenossinen zu treffen und Bio zu lernen.... Das ist ziemlich grausam muss ich sagen. Aber was muss das muss. Ja für Kaffee und Kuchen wäre ich auch zu haben, so lange du mir dabei nichts australischen Schlangen und Spinnen etc erzählst.... Also meine Tierliebe hält sich auch nach dem 1. Semester noch in ziemlich klaren Grenzen *g* So ich werde mich dann jetzt aufmachen und meinen ganz speziellen Rosenmontag zelebrieren - also sei nicht traurig, du bist nicht die einzige, die nicht feiert. Ich werd an dich denken. Geteiltes Leid ist halbes Leid!
Response: Oh was eine gute Idee (und denk auch immer schoen an die Umweltverschmutzung durch Papier, du Biostudentin!!!)
Oh zum zweiten, ich glaube mich wuerde kein Studieren der Welt vom Karneval abhalten...
Wie du magst keine Schlangen? Luftschlagen, odert Gummischlangen oder Autoschlangen (die dir und deinem sogenannten Auto doch ganz recht sein sollten!!!)
Bis demnaechst auf nen kaffee meine Liebe!!!
:-)))
From hadwiga
Hallo, liebe Marie, wir hatten heute einen schönen Mittag mit Deinen Eltern! Nix Karneval - dafür leckeres Essen. - Wie kommt es denn, dass Du jetzt, im australischen Spätsommer Tulpen pflücken wirst?????? Hier sind die Tulpen Frühlingsblumen; also hier könntest Du dann direkt mit der Arbeit fortfahren, wenn Du im März zurück kommst! - Oder ticken die Tulpen down-under anders????? Liebe Grüße fast aus Tulpenland, 10 km von der Grenze, von Deiner alten Tante
Response: Hey!
Wie nix Karneval??? Ich kann mich doch noch gut an die Zeiten erinnern, in denen wir - ich als Schneemann, ihr als irgendwas Kamelleschnappend durch Geldern gepilgert sind...
Hm, also ich muss mich selbst enttaeuschen, Tulpen pfluecke ich nicht - aber andere Leute.
Die Zeit scheint tatsaechlich anders zu ticken und zwar viiiiiiel schneller... :-)
Liebe Gruesse nach Geldern 10 (???) km von der Grenze
From Doro
Hi Marie
War wohl gerade nicht Samstag, hab erst mal deine Bilder gesichtet um zu schauen wie du ausschaust..ein bisschen sonnig ist ja wohl auch echt heiß.finde die Fotos sehr schoen..gut, dass du die naechtliche Arbeit ueberstanden hast..ist ja kein lohnenswerter Job und nun wieder mit netten Leuten zusammen bist. Hier alles o.k. morgen zum Glueck noch frei (Rosenmontag) und werde gleich die Floete trainieren..Deine Erklaerungen zur Enstehung der australischen Hauptstadt sind uebrigens sehr anschaulich und grundschulgerecht muss ich mir mal merken..also weiterhin auf die letzten Wochen alles Liebe und geniesse die Zeit auf der anderen Kugelhaelfte Doro
Response: Ich weiss ich weiss, vvielleicht sollte ich in Mutterlis Fussstapfen treten und Grundschulleherin werden...
Vielleicht aber auch nicht.
Vielleicht werde ich ja Uni-Professorin.
Oder... oder arbeite mit dir zusammen als Schulpsychologin...
hoehoe, was ein Spass, Frau Kinscher ade.
Liebe Gruesse...
From pit
Hallo Marie,
na bitte, wer sagt's denn, da hast Du uns ja doch ein paar Bilder zum Ansehen gegeben.Merci.
Und ein bisschen Lesefutter hast Du auch gebracht. Nur: Klar ist mir, dass Du nichts verdienen kannst, wenn keine Getränke zum Verkaufen da sind. Aber wieso kann dann der Club verdienen, wie Du schreibst?
Gespannt bin ich darauf, ob Du Hin- und her-hoppel-Mädchen es schaffst, ein ganzes Semester an einem Fleck zu studieren, das rückt ja allmählich näher...
Genieß die letzten Wochen und komm heil zurück!
pit
Response: Hallo Onkelchen...
Der Club konnte verdienen, da man Eintritt bezahlt und auch noch Snacks kaufen konnte...
Naja, er hat immer noch mehr verdient als ich...
Ich weiss auch noch gar nicht, wie ich das Hoppeln abschalten kann...
Vielleicht lern ich das ja in der Uni...
Hoffentlich....
:-)
Bis baldi...
From Lord of Bronygarth
well. I don't understand a word but it sounds great!!!! hmmm, nice photos, but sooo vain,
In fact, the whole site is so good that I award you a key to the city of Bron-y-garth. Respect.
Response: Haehae, thank you! Thats what I always wanted to have, my Lord.
But I m not vain.... I,m noooooooooooot. We'll discuss that later on with a cup of tea (I know how to make the perfect one: Put the teabag in first, then some water for sure finally followed by sugar. Milk comes in last - is that right??)
xx
From Franzi
Ja NZ ist echt toll. Wenn du irgendwann ma Zeit und Geld hast musst du unbedingt hier her kommen und dir einen Hobbit fangen. Ob man hier fuer zwei Jahre ein Visum ausgestellt bekommt weiss ich nicht.. meins gilt nur fuer eines :(.
Aber wer weiss, wenn ich schon mal hier bin huepf ich viellcht doch nach NZ runter.. we will see
Response: Ich kanns mir vorstellen. Hoffe nur, die HJobbitsen sehen besser aus als im Film (oder auch den Filmen..).
Bist ja zur richtigen Zeiot da und kannst sicher nen paar Schafe scheren oder aber Knoblauch pfluecken. Hab gehoert, dass seien die gelaeufigsten Jobs da unten im Sueden.
Hoa man, die Flugtickets kosten fast nix... Haette man doch mal ein laengeres Leben oder einfach nen bisschen mehr Zeit!
Liebe Gruesse, enjoy it!
From Isi Rider, oder so..
Halli Hallo...
Hoffe es geht dir trotz doofer Arbeit soweit gut!
Ich schreibe heute meine letzte Klausur, was sich gut trifft, da heute (trommelwirbel) Weiberfastnacht, oder Altweiber, oder wie das jetzt auch immer heißt ist! Treffe mich mit den Mädels (und Frauen) vom Hockey und dann geht es ab in "den Brenner", was ja die Essener Karnevalshochburg sein soll, hab ich gehört!
Freu mich auf jeden Fall schon, wir gehen alle als Burgfräulein mit Spitzhut und so... Fahr nachher noch zur Alina mir was zum anziehen ausleihen (meine rosanen und goldenen Sachen sind alle in der Wäsche *hmpf*) Schade dass du über Karneval noch nicht hier bist, erinnere mich mit Freuden an den letzten Streifzug nach D-Dorf! :)
Also machs besser, Küsschen Isa
Response: DU MACHST MICH NEIDISCH!
Ich liebe Karneval!!!
Burgfraeulein, da haette das Regenbogenkleid doch perfekt gepasst, oder (Tuts das nicht immer irgendwie???)!
Ich schwitz mich hier zu Tode und seh wahrscheinlich auch so verkleidet aus - koennte als Mr. Sweat gehen. Oder als Arielle, die ist doch auch immer voin Wasser umgeben...
Nicht mehr lang und ich bin wieder da...
Marie di Peedy Speedy
From Feli
Hallo Marieschen!
Ich schäme mich ganz doll, weil ich soooooooooooooooo
lange nichts geschrieben habe und du hast es sogar fertig gebracht Karten zu schicken. (Für die ich mich herzlich bedanken möchte) Es tut mir wirklich sehr sehr leid. Ich hatte alles mögliche im Kopf, da ich leider zu der Kathegorie "Lerntier" zähle... Ich sage dir genieße die letzten Woichen, denn das laue Studentenleben haben sie glaube ich abgeschafft bevor wir gekommen sind ;-)Aber jetzt habe ich den Großteil hinter mir und Gott sei Dank sind jetzt auch Ferien und ich gelobe Besserung! Pfadfinderehrenwort! (das Wort Ferien ist übrtigens ein schlechter Scherz, weil man ungefähr 10 Millionen Klausuren in diesen sogenannten Ferien schreibt...) Ich habe wirklich einiges nachzulesen - werde das wohl in diesem Leben nicht mehr alles schaffen, aber das was ich schon überflogen habe macht mich neidisch du Sau! Ich wünsche dir noch super tolle Wochen bis zur Heimkehr! Alles Liebe!
Response: Na Feli (oder auch Bueffler)l, dir sei vergeben!!!
Ich habe ja zur Zeit ein einigermassen stressfreies Leben und brauche meinen Kopf fuer nix, in so fern...
Oh man. Ihr macht mir ja alle herzlich Mut und Lust aufs Studi-leben (freu mich doch auch schon so auf die "Ferien"... )
Bald sehen wir uns ja in echt also in Fleisch und Blut und koennen wieder Gut-Kuchenessen. Yippie... Ich schulde dem Reli GK eh noch einen!
LIebe Gruessis, Marie!!!
From Doro
Hi Marie, bin gerade mit Berry in Hinsel gewesen und hab ein paar Sachen erledigt. Das Wetter ist fast fruehlingshaft und sonnig richtig nett. Gleich ueb ich Floete..uebrigens ist unser altes Sofa zur Zeit beim Polsterer in Hinsel, halb fertig stehts da ne irre Kiste, wird super schoen.Karneval wird Freitag in der Schule gefeiert, wird sicher anstrengend mit den Suessen, Sonntag fahren wir mittags nach Geldern, nur wegen des telefonieren dann besser am Samstag..Dir keine grauen Haare wegen der Jobs geniesse die letzten Wochen...bleib brav ich freu mich auf den 22.03. Doro
Response: Hallo meine gute Frau Mama!
Oki, dann ruf ich am besten Samstag (heute?) an!
Ist heute Samstag? Gleich mal abchecken... Ist heute echt Samstag"? Mensch, meine Zeit vergeht...
Welches Sofa denn (die sind doch alle alt hoehoe... :-) )
Liebe gruesse du Floete-Troete
Marie
From Magi
Hi Meri,

wie es aussieht gehts dir ja recht blendend. die fotos sind alle echt cool!...bin schon ein wenig neidisch :-)

hier ist nichts los...muss wie immer viel lernen und so...aber es sind ja nur noch 4 wochen voller purer stress, danach hab ich ferien...bin jetzt übirgens umgezogen und wohne unter der woche, oder besse rgesagt, wenn ich Uni hab in Düsseldorf. ist ganz cool allein zu wohnen...aber das muss ich dir ja nicht erzählen, du weltenbummlerin!

Meld dich mal, wenn du wieder im Lande bist, dann müssen wir mal ein Schulmädelstreffen machen und uns deine Geschichten anhören!

Lieber Gruß

Magi
Response: BOa du Sau! Bist nach Duesseeldorf gezogen und ich bin nicht mal Karneval da!!! Boa... Toll!
Find ich gut! Hoffe, dass du dich nicht nur von 3-Minuten-Nudeln und Fertiggerichten ernaehrst (wie ich... )
Und das erste Semester hast du auch schon hinter dir, siehste, die Spitzen-Spitzer-Elite!!!
Viel ERfolg (und das Date ist gebucht!!!)
Marie
From samueeeeeeel
damit du auch immer einen message hast, wenn du reinschaust :-)
bald bist ja wieder in deutschland.was machst du den dann ausser mich besuchen? studieren? psychologie? habe meinen bauch voll burger undmuss nun arbeiten
Response: Hey nach England...
Jaja, was werde ich so tun? Hm... mich einleben, dich besuchen (und dir erklaeren, wie man moit Mikrowellen anstaendig lecker-schmecker kocht) und dann jaa... klaaa... mit 110 Prozent ins Unileben einsteigen ... Hoehoe...
Graue Zellen, lebt ihr noch???
LG, Marie!