Travel Page by Planet Ranger
Home search About Advice

Travel Page

Martin goes places

Also...

Diary Entries

Friday, 09 February 2007

Location: Salerno, Italy

GutenTag!

Ich beginne mit dem Ende - gestern habe ich mein Flugticket gekauft, am 10 Maerz bin ich wieder in heimatlichen Gefilden...

Vor etwa 2 Wochen habe ich einen sehr schoenen ausflug in den Sueden gemacht, mir mit 2 meiner mitbewohnerinnen und einer gemeinsamen freundin einige schoene staedte angeguckt. Wir haben extreme-low-cost-travelling gemacht: Den Jungen vom autoverleih beschwatzt bis wir einen superpreis hatten, eine nacht im auto geschlafen, eine nacht eine wildfremde deutsche angelacht bei der wir uebernachten konnten. alles sehr schoen da unten, sogar das wetter hat mitgemacht, endlose olivenhaine, schoen.

Im Moment mache ich gerade ein Praktikum an einer schule hier - das liceo linguistico "Regina Margeritha". Die erste woche ist heute zuende gegangen. Hat alles gut funktioniert, ist nur anstraengend staendig zu erklaeren wer man ist, warum man da ist... die neugierigen blicke von den (zu ca 98 weiblichen) schuelern zu ertragen... aber so isses halt. Didaktisch sind die jetzt nicht so die Kanonen hier, aber interessant ists allemal. Mache noch 3 wochen da.

Da ich nach Hause fliege, will ich jetzt versuchen das Mopped hier zu verkaufen, mal sehen wie das laeuft, heute mach ich mal nen schild dran.

An dieser stelle moechte ich nochmal ganz ausdruecklich meine 2 deutsch-studierenden italienischen freundinnen Dani und Vero gruessen (die diese zeilen hier lesen und uebersetzen werden und sich in vorigen berichten untererwaehnt fuehlten): Ihr seid echt der Hammer - mit abstand die 2 schoensten italienischen frauen, die ich je gesehen habe! Ich hoffe sehr dass das mit erasmus in deutschland klappt. Siete buone, siete fresche - lo sapete!

Liebe Gruesse und kuesschen an alle

M

Tuesday, 16 January 2007

Location: Italy

Frohes Neues!

Die Feiertage sind vorbei, der alltag zurueck, meine reiseberichte auch. Vorweihnachtszeit in italien war sehr angenehm, sehr mildes wetter und zum teil stilvolle stadtdekoration. Mit dem universitaetschor (dem ich stolzes mitglied bin) hatten wir ein kleines weihnachtskonzert in meinen zu diesem zeitpunkt vorerst letzten Tagen in Salerno.

Nachdem ich meine sachen in salerno mehr oder weniger in eine meiner motorradpacktaschen verstaut hatte, brach ich wieder in richtung heimat auf um dort eine 2woechigen fronturlaub zu verleben.

So konnte ich endlich den mir sonst so lieben abgestandenen lambrusco gegen abgepackten gluehwein eintauschen; meine fettpolster statt mit pizza mal mit kuchen aufbauen.

Auf diese Weise verbrachte ich im guten alten deutschland zwei sehr schoene wochen mit viel kaffeetrinken, etwas holzfaellen und den ueblich familiaeren weihnachtsdramen. Gerade als ich dann begann, kaffee in kleinen tassen zu vermissen in dem der loeffel stehenbleibt war es auch schon wieder zeit zurueckzukehren.

Zusammen mit 6 freunden aus koeln und umgebung ging es am 31 ab in den Billigflieger richtung dolce vita. Auch mit mehr oder weniger funktionierenden oeffentlichen verkehrsmitteln konnten wir die Strecke vom Napoli airport bis casa martin a salerno ueberbruecken. Hier erwarteten uns schon freudig zur siesta jedoch schlafend drei spanier - mitbewohnerin aurita plus zwei freunde. Nach einem ausgiebigen, mehrsprachigen abendessen visierten wir unser endziel fuer diesen abend an - eine piazza in Salerno. Italienische boeller scheinen ungleich lauter zu sein jedenfalls feierten wir die ersten minuten 2007 mit brennenden ohren. 2 Tage spaeter ging es dann nach rom, wo mich meine deutschen freunde schliesslich richtung heimat erliessen.

Wieder in salerno angekommen studierte ich fuer 4 Tage ernsthaft - jeden tag ein englischer klassiker von joyce bis woolf - fuer ein "orales" examen. Und es hat wunderbargeklappt! Jetzt muss ich nur noch fuer die naechsten zwei ein wenig lernen und zusehen, das ich hier evtl mein schulpraktikum mache.

So, jetzt reichts aber - bis bald, meldet euch!

Kuesschen

M

Wednesday, 29 November 2006

Location: Sal, Italy

Na ihr,

ich schreibe euch aus dem immernoch sonnigen wenn auch zunehmend frisch werdenden Italien. Das Motorradfahren, ua die 15 km zur uni und jeweils zurueck, wird so weiter ungemuetlich, habe mir sogar eine erkaeltung zugezogen; ihr wisst ja alle wie ich darunter leide..

Letztes WE also mit Erkaeltung samstag ein ausflug ins schloss von Caserta (siehe Fotos), krasses Ding das einem wiedereinmal, aehnlich wie pompei, den hoffentlich falschen eindruck vermitteln das die geschichte italiens der letzten 2000 jahre (zumindest fuer die Architektur) eine geschichte des Verfalls ist. Sonntag begann dann mein Kletterkurs. Ich kletterte also froehlich in 300 meter hoehe ueber dem meer (keine steilwand, ruhig mama) das erste mal draussen, schoene sache.

Vor zwei Wochen habe ich ausserdem eine weitreichende Fahrradtour mit einem geliehenen rennrad und einem deutschen kumpel gemacht der sein rennrad (in seinem auto) mitgebracht hat. Unter den restlichen Europaerern fallen wir deutschen vor allem dadurch auf das wir "tante cose", einen Haufen zeug haben, equipment eben. Die Fahrradtour war fantastisch, das wetter perfekt, aussicht hinreissend, toller sonnenuntergang. Altmaennersport hin oder her, ist schon was dran mit 60 sachen an einer traumhaften strasse in den Klippen direkt ueberm meer autos zu ueberholen waehrend die sonne einen sanft waermt... Ach ja. Auch hiervon 2 Fotos nebenan.

Ansonsten laeuft mein universitaeres und soziales leben sehr ordentlich oder besser einigermassen regelmaessig. Gehe so zb quasi jeden Tag mit 2 Italienerinnen in der mensa essen, zu meinen Kursen, ins Internet wo sich im internetraum immer wieder ein grossteil der erasmus sich versammelt. Montag abends singe ich im universitaetseigenen kammerchor wo ich auch einen haufen leute kennengelernt habe, alle sehr nett, eine besonders... Montags und Mittochs versuche ich mich ins fitnessstudio der uni zu schleppen was mehr oder weniger regelmaessig klappt. Meine Wochenenden sind immer sehr unregelmaessig, mal liegt der Fokus mehr auf feiern, mal auf reisen, mal auf entspannen aber ab und zu lese ich auchmal (habe den "Codice da Vinci" quasi durch) und will jetzt auch mal wieder ernsthafter lernen.

Mit meinen Mitbewohnern laeuft es nach wie vor sehr gut, drei der maedels umsorgen mich ganz hinreissend (zb als ich krank war). Allerdings bekriegen sich tuerke und franzoesinnen und eine spaniern ein wenig aber mit mir alles bestens.

Eine frohe Nachricht fuer alle die mich sehnsuechtig erwarten: bin ab dem 20. dez bis zum 31. in Colonia/Eitorf wo ich sicher den ein oder anderen sehen werde.

Machts mir gut, kuesschen, bis bald

Martin

Thursday, 19 October 2006

Location: Salerno, Italy


Update zu meiner Adresse, glaube ich habe die Hausnummer vergessen...

Martin Villwock
c/o Tramontano
Settimio Mobilio 206
84100 Salerno
ITALIA

Ciao Ciao,

tutto bene qui.

Die Erasmusparties werden immer besser, ich weiss welches Bier man trinken kann, wo es den billigsten Lambrusco in den groesstem Flaschen gibt aber - es wird kaelter. Die Sonne scheint zwar voellig unbeeindruckt weiter aber frisch ist es echt. Langsam muss man beim Motorrad fahren auf der Autobahn auch mal ne Jacke anziehen - und nen Helm was hier nicht selbstverstaendlich ist.

Die uni habe ich jetzt so einigermassen verstanden und es ist mit klar wann, wo und mit wem meine Kurse sind - auch nicht selbstverstaendlich.

Mein italienisch.. tja. Also ich kann mich schon sehr gebrochen unterhalten, viel schlecht reden. Mit Italienern habe ich allem Erasmus zum trotz doch sehr regelmaessig zu tun und da wird natuerlich italienisch geredet. Das Erasmusitalienisch kann ich schon fast vollstaendig, eine faszinierende Sprache fuer sich. Ein bischen kauzig sind die natuerlich, staendig zwischen unerklaerlicher Gelassenheit und uebertriebener Aufregung. So, es wird Zeit fuer den naechsten Capuccino..

Bis bald

Martin

Monday, 09 October 2006

Location: Italy

Howdy,

So habìs geschafft die Fotos sind da, zwar nur 8 aber immerhin. Mir geht's weiterhin gut habe mir nur leider nach dem wohl etwas uebermutigen 2 strandtagen und dem wochenende eine erkaeltung zugezogen. Tjaja,tjaja.

Ansonsten, krass, einer deutschen Freundin von mir hier ist es so uebel ergangen dass sie sich jetzt, nach der 1ten woche, entschieden hat nach hause zurueckzukehren. Hartes Pflaster.

Mein Leben lauft zwischen Pasta und Pizza schon in relativ geregelten Bahnen. Kann jetzt ein bisschen sport machen und habe rausgefunden das die gegend ein kletter und wanderparadies ist und will so langsam da einsteigen.

Meine Lieben eltern waren letzte woche hier und haben mir dankeswerterweise meinen laptop, meine Gitarre sowie andere wichtige utensilien vorbeigebracht - man fuehlt sich ja doch nackt ohne computer.

Bis bald
Kuesschen

M

Wednesday, 04 October 2006

Location: Salerno, Italy

Guten Tag zusammen...
Habe mir ueberlegt das es sicher cool waere statt emails eine Seite mit Bildern zu haben und - "eccoloqua!".

Italien gefaellt mir, auch wenn es doch fuer einen deutschen chaotisch ist. Wer dachte dass unsere Koelner uni unorganisiert ist sollte mal hierhingehen.

Gestern war ich mit ein paar Leuten am Strand und habe ein paar runden im doch noch warmen Wasser gedreht, wunderschoen mit Blick auf die Felsenkueste. Ansonsten drehe ich ab und zu eine Runde mit meinem Mopped - jedesmal ein erlebnis, mal der Landschaft aber eher des Verkehrs wegen.

Heute hat die uni angefangen... tja. Habe mir so den ein oder anderen Kurs rausgesucht und gucke mich jetzt in den Kursen um - bis jetzt alles italienisch. Auch wenn es um Englische Literatur geht - soll man auf italienisch lesen. Umso besser zum Lernen... Ansonsten denke ich drueber nach hier einen Spanisch oder Franzoesisch Kurs zu machen - man wird sehen, studientechnisch bringen mir die Sachen hier sowieso eher keine Scheine.

So, seite eingerichtet, morgen werden mal ein paar Fotos rausgesucht!

Baci an alle
M


Photos - Click Below


Click on any of the headings above to see some photos.

Leave a Message

Name:

Email (optional):

Message:

Travelling Soon?

Get Your own Planet Ranger Travel Page. Click Here