Menu

Previous entry Next entry

Gregor’s Travel Diary

Friday, 04 Apr 2008

Location: Brisbane, Australia

MapMusste heute noch einen Tag in Brisbane verbringen, da die Buchungen noch nicht fest standen. Bin morgens erst mal zur Post gegangen und habe einige warme Klamotten nach Sydney geschickt, damit ich die nicht die ganze Zeit rumschleppen muss.
Nach Frühstück bei Subways haben wir uns dann erst mal ein wenig Brisbane angeschaut und ich habe auch meine tägliche Chai Latte getrunken, man werde ich die in Deutschland vermissen, ich hoffe die gibts dort zumindest bei Starbucks.
Jeanette ist früh morgens schon Richtung Bundaberg zum arbeiten abgefahren. Um 12Uhr haben wir dann Michaela getroffen, die aus Sydney gekommen ist.
Dann gings für fast 4Std.! ins Reisebüro um die ganzen Touren für die Strecke nach Cairns zu buchen. Ich hab mich jetzt für eine 3 Tage Kanutour in Noosa entschieden, dann gehts nach Frazer Island (3 Tage,2 Nächte mit 4 wheel-drive), 4 Tage Tauchkurs in Bundaberg, Herbie Bay und 3 Tage Whitsundays mit Tauchgang am Great Barrier Rief, da ich dann ja hofentlich schon nen Padi-Tauchschein habe.
Bis Frazer werde ich noch mit Carina und Michaela unterwegs sein, ab da haben wir unterschiedliche Touren, da ich nicht die Koala Touren gebucht habe. Nicole hat noch was ganz anderes gebucht. Carina werde ich dann wohl spätestens in Bundaberg oder Cairns wiedertreffen, da wir noch zusammen am Great Barrier Rief tauchen wollen.
Nun mussten wir uns noch ein neues Hostel für die Nacht suchen. Problem: Brisbane ist im Moment total überlaufen, mussten also eins etwas ausserhalb buchen, allerdings mit Shuttle Bus und ein Zimmer für uns alleine. Was für ein Luxus! ;o)
Abends gings dann noch mal mit den Shuttle in die City und wieder ins Reisebüro um die Buchungen festzumachen. Whitsundays habe ich noch offengelassen. So wie es jetzt aussieht, bin ich dann so am 28. April fertig in Airlie Beach und dann gehts noch nach Cairns zum tauchen. Rücklug wird dann wohl auf dem 15. Mai von Sydney bleiben.
Nach dem ganzen Buchungsstress (haben noch nicht mal nen Ausdruck, da der Drucker im Reisebüro nicht ging und ich nicht mals helfen konnte...) sind wir dann in einen Food Court und noch ein Bierchen trinken.
Dann haben wir uns noch von Nicole verabschiedet, die schläft im gleichen Hostel wie die Nacht zuvor und fährt früh morgens schon los, und nen Bus zum Hostel zurück genommen.