Menu

Johannes’s Travel Diary

Thursday, 03 Apr 2008

Location: Melbourne, Australia

MapHallo!
Ich bin inzwischen in Melbourne angekommen.
Nach 2 Tagen in Adelaide haben wir die Great Ocean Road in Angriff genommen. Wieder unbeschreibliche Aussichten, vor allem bei Sonnenauf und -untergang. Leider war die zu fahrene Strecke sehr kurvenreich, und es wurde ziemlcih gerast, in sofern hat man sich nie so wirklcih wohl in seinem Auto gefuehlt.
Melbourne ist eine super Stadt; gefaellt mir von dewn bisher gesehenen Staedten mit BAastand am besten; es ist alles sehr europaeisch, aber trozdem mit dem besten Australiens, zB den Pubs und Kneipen:) Wir pennen hier in einem 10 Bed-Dorm, was zur Folge hat dass wir gleich wieder viel;e nette neue Leute kennen gelernt haben, unter anderem einem mit dem ich morgen ins Land rein fahre und wieder mit der Arbeit beginne. Langsam hat man von dem permanenten reisen und auf dem Weg sein genug, und ich freue mich richtig drauf mal mehr lals nur eine Nacht in einem Hostel verbringen zu koennen. Auch mal wieder einen geregelten Rythmus zu haben, mit Kochen und dementsprechend ordentlichem Essen wird eine wilkommene Abwechselung.
Es ist unglaublich wie viele leute wir hier in Melbourne wieder getroffen haben.. Einige aus Cairns, viele aus Tully, und sogar welche, die wir auf den Campgrounds auf dem Weg getroffen haben.
Thomas, mein bsiheriger WEgbegleiter und Leidensgenosse, hat weil er in einem Monat wieder nach Hause faehrt keine Zeit mehr zu arbeiten und faehrt die Ostkueste sofort hoch; heisst also Time to say Goodbye.

Ich fahre jetzt mit einem Philipp ;) weiter nach Mildura, wo ich in einer Weinregion arbeiten werde.
Schoenen Gruss!