Menu

Previous entry Next entry

cathi,mark+mads’s Travel Diary

Sunday, 23 Jan 2011

MapSo, nu isses so weit, der Container ist weg und das hat was befreiendes. Einerseits, weil der Rückflug sich nun ein großes Stück genähert hat, aber auch, weil es innerlich aufräumt, wenn nicht so viel rumsteht.

Somit konzentrieren wir uns nun darauf, nochmal in den Lamatempel zu gehen oder ins Alameda lecker Filet Mignon essen, vielleicht auch noch ein paar Mal Peking Ente, uns noch viel mit Freunden zu treffen *kisses an Ännchen und Alex* oder einfach mal ne Stunde im Chaoyang Park spazieren zu gehen. Ein Foto auf der Mauer ist mit Mads natürlich das absolute Must Have! Und ein Mädelsabend auf der Party Piste Beijings ist auch noch geplant. Da kann der Papa zu Hause mal zeigen was er kann ;) Eben all das, wozu wir bald nicht mehr die Möglichkeit haben.

Die Wochen vergehen nun so schnell, dass ich uns schon mit unserem (Über)gepäck *lach* am Flughafen stehen sehe. Wir freuen uns total dolle auf DE. Eine kleine Träne kündigt sich nun aber an.