Menu

Previous entry Next entry

cathi,mark+mads’s Travel Diary

Friday, 27 May 2011

Location: Norddeich, Germany

MapEin herzliches MOIN aus dem luftigen Norden,

nach 3 Monaten in unserer Heimatstadt, schönster Stadt der Welt und zukünftigem Europacup Sieger, hat uns nun wieder das Fernweh gepackt. Gelandet sind wir heute in einem Familotel in Norddeich an der Nordsee, wie man schon am Namen erahnen kann. Hier sagen sich noch Kuh und Schaf Gute Nacht, eine Idylle, einfach herrlich. Das fand auch Mads, der schon auf der Hinfahrt erstmal 3 Stunden geschlafen hat.

Ein Famil(ienh)otel haben wir uns ganz anders vorgestellt, groß, chaotisch und unpersönlich, weil der Trubel gar nicht zu bewältigen ist. Unser Hotel Deichkrone ist recht klein, zweistöckig und sieht einerseits sehr kinderlieb aus - super, wenn man reinkommt und den ganzen Gang entlang vor den Zimmern gefühlte 50 Kinderwägen stehen -, andererseits aber auch stylisch, mit modern eingerichteten Zimmern, Cafe und Restaurant. Man kann das ja gar nicht beschreiben, da stellt sich jetzt jeder was anderes drunter vor. Wir machen moin mal Fotos.

Kurz nach Ankunft hat sich Marki erstmal eine Oberkörpermassage gegönnt und Mads und ich haben zeitgleich auf dem Trampolin im Garten rumgehopst. Das findet Mads super, alles was auf und ab schwingt ist super. Rutschen ist voll öde und Schaukeln sowieso, viel zu lahm. Dann haben wir getauscht, Marki ist mit seinem süßen Sohnemann einkaufen gegangen und ich bin zur Maniküre und hab mich mit der Manikürefrau verquatscht.

Das Buffet am Abend war einsame spitze, wir hätten davon alles essen können - über Lachs, ganze gegrillte Forellen, Bratwürste, Salate, Pflaumen im Speckmantel, Krabben, Käseplatte, Obst, allet dabei. Die Fressschnecken im vollen Einsatz! Mads hat währenddessen probiert, ob der (natürlich heiß abgewaschene) Zimmerschlüssel schmeckt. Da ist nämlich ein riesen Gnubbel dran, die liebt er. Die Lautstärke beim Essen war absolut top, man hat ja echt eine ganz anderere Vorstellung, wenn man sich abends Familien in einem Raum mit Buffet vorstellt. War echt entspannt.

So,aber nun will ich die Zeit mit meinem Schatzi noch ein bisschen genießen, das hier ist doch ein Familienwochenende :)

Fotos von Madsi im aktuellen "Status" gibt es auch bald. Sind zumindest schon sortiert. Der ist sooo süß!! Voll am Brabbeln und Rumkullern, mit Abstossen der Füsse von den Händen kommen wir auch schon ein paar Zentimeter voran.