Menu

Previous entry Next entry

Christoph’s Travel Diary

Tuesday, 22 Sep 2009

Location: Hong Kong

MapNachtrag von letzter Woche:

Nachdem der Typhoon vorübergezogen war, regnete es hier in HK noch ganze zwei Tage lang. Daher konnte man nur wenig unternehmen und ich hatte endlich mal Zeit, mich um meine ganzen Uni-Sachen wie Hausaufgaben zu kümmern. Meine erste HA musste ich schon abgeben, 10% für die Endnote. Da bin ich mal gespannt, was dabei rauskommt :)

Leider fielen alle anderen schönen Pläne wortwörtlich ins Wasser: Ich hab hier eine Rockbar gefunden, die "Rockschool". Befindet sich in Wan Chai und hat Live-Musik jeden Abend! Leitmotiv "Sex, Booze and Rock'n'Roll"! Wenn das mal nicht gut klingt! Naja, jetzt haben wir den Plan auf nächste Woche verschoben, weil das Wetter einfach zu schlecht war, um abends rauszugehen.

Aber einen Abend waren wir dann doch unterwegs: Pferderennen! Das ist hier in etwa so groß wie Fußball in Deutschland oder so, von daher ist es auch das größte Stadion in HK. Wir haben einen super Abend erwischt, denn man bekam Freibier-Coupons geschenkt, wenn man ein Foto von sich machen ließ! Also: Einen Haufen Fotos gemacht und schon hatte ich den ganzen Abend Freibier! Gutes Kronenbourg (der eine oder andere wird sich an schlne Abende im Elsaß erinnern... :)) An diesem Abend liefen 8 Rennen. Der Mindesteinsatz ist nur 10 HKD, das ist ungefähr ein Euro. Man setzt entweder auf Sieg oder auf Platzierung, beim ersten sind die Quoten besser, aber das Pferd muss gewinnen, bei letzterem muss das Pferd nur unter die ersten 4 kommen, aber die Quoten sind schlechter. Was soll ich sagen: Ich hatte wirklich Glück und hab (nach mehreren Verlusten von insgesamt 5 Euro) mit einem Pferd 30 Euro gewonnen! Bin an dem Abend also mit Plus im Portemonaie nach Hause gefahren. Und es hat auch superviel Spaß gemacht. Und ich hatte Freibier. Das werde ich definitiv wiederholen!

Dann habe ich mich nur noch auf meinen Trip auf die Philippinen vorbereitet! Geplant: Flug HK-Manila, dann Manila-Caticlan und von dort die Fähre nach Boracay Island. Donnerstag Abend (quasi 12 Stunden vor Abflug nach Manila) haben wir dann erfahren, dass unser Flug Manila-Caticlan von der Airline gecancelt wurde und wir auf eine andere Airline (ZestAir) zu einem anderen Flughafen (Kalibo statt Caticlan) verschoben wurden. Von Kalibo ist es eine Zweistunden-Busfahrt nach Caticlan. Tolle Sache. Und schaut man bei Wikipedia nach Zest Airways, dann erscheinen dort allein 2009 zwei Zwischenfälle bei Landungen. Naja, aber ihr seht, ich habs überlebt! :)

Später schreibe ich euch, wie es auf den Philippinen war und lade auch einige Fotos hoch! Ich bin ein einziger Sonnenbrand!

Musik-Tipp: Cat Stevens - If you want to sing out http://www.youtube.com/watch?v=if504e1EHJg&feat...

Grüße
-Christoph