Menu

Previous entry Next entry

Christoph’s Travel Diary

Friday, 25 Dec 2009

Location: Köln, Germany

MapAus, aus, aus, das Semester ist aus, Christoph ist Weltmeister!
oder so ähnlich... Hallo aus Deutschland!

Das war's mit Hong Kong. Das Auslandssemester - und damit der erste Teil meines Aufenthaltes auf der anderen Seite der Welt - ist vorbei und ich habe Hong Kong wieder verlassen, um mit meiner Familie Weihnachten zu feiern und Sinah wiederzusehen. So ein bisschen Deutschland tut schon sehr gut, auch wenn ich nur kurz hier bin. Weihnachten ist einfach eine schöne Zeit und reich beschenkt worden bin ich auch noch ;)
Meine letzten zwei Wochen in HK waren noch sehr ereignisreich, die erste der beiden Wochen habe ich dazu genutzt, um noch alle Ecken zu erkunden, in denen ich noch nicht war, vor allem die ganzen äußeren Inseln und die New Territories. In der zweiten Woche habe ich dann Prüfungen geschrieben und natürlich vorher dafür gelernt.

Bei meinen Ausflügen war ich meistens alleine unterwegs, da die anderen schon für Abschlussprüfungen lernen mussten, meine lagen aber relativ weit hinten im Kalender. Also Proviant eingepackt, feste Schuhe an und ab gings auf die Inseln Cheung Chau und Lamma Island, in die New Territories nach Sha Tin und auf Hong Kong Island habe ich jeden Winkel von Central nochmal genau unter die Lupe genommen und Tin Hau erkundet. Neben einsamen Wanderungen, leckerem Seafood, reichlich Tempeln und viel Natur hatte ich auch noch die Zeit, um für mich in Outlet-Centern shoppen zu gehen und um für alle ein Mitbringsel aus Hong Kong zu suchen.

Dann kamen die Abschlussprüfungen. Irgendwie konnte sich bei mir nicht so der wirkliche Lernstress aufbauen, mit sehr guten Hausaufgaben-Ergebnissen und Projektnoten im Rücken. Außerdem zählten die Prüfungen nur 30% oder 40% der Endnote, nicht wie in München, wo eine Stunde über die ganze Note entscheidet. Gelernt habe ich natürlich trotzdem, aber mit dem Lernaufwand in jedem Münchner Semester ist das bei weitem nicht zu vergleichen. Auf die Ergebnisse muss ich natürlich noch warten, aber ich habe auch ein gutes Gefühl! Mal schauen, ob sich das bestätigt... Nach den Prüfungen hieß es dann nur noch: Feiern! Und auch Abschied nehmen...

... Und das Abschied nehmen viel manchmal schon schwer: Ich habe in den letzten Monaten sooo viele nette Leute kennen gelernt, von denen ich fast alle vermutlich nie wieder sehen werde. Da kullerte manchmal auch ein Tränchen. Ich musste mich verabschieden von ganz tollen Menschen, von meiner Band "The Happy Corners", mit denen wir so vielen Menschen und uns selbst so viel Spaß bereitet haben, von Freunden, mit denen ich Nächte durchgequatscht habe, von Trinkkumpanen und meinen Nachbarn und Zimmergenossen von Hall 1, von so vielen schönen Orten, die ich kennen lernen durfte...

Na gut, jetzt bin ich erstmal wieder in Deutschland und das nächste Abenteuer wartet schon in Shanghai auf mich! Ich bin ja auch froh, dass ich es nach Deutschland geschafft habe, trotz Schneechaos mit Flugzeug und ICE angekommen. Bevor ich aber wieder im Flieger sitze zurück nach China werde ich hier noch Weihnachten genießen und die Tage danach.

Ich wünsche euch allen auch frohe Weihnachten! Und natürlich auch einen guten Rutsch ins neue Jahr 2010! Ich werde mich wieder melden, wenn ich in Shanghai angekommen bin! Bis dahin werde ich aber noch ein paar Bilder zu meinen Erzählungen hochladen! Und bis dahin genießt wieder meinen Musiktipp für die Feiertage: Zee Avi http://www.youtube.com/watch?v=WdXDgaEgaJ8

HoHoHo
Euer Christoph