Menu

Previous entry Next entry

Jana’s Travel Diary

Sunday, 23 Aug 2009

Location: Sydney, Australia

Mapmit ausschlafen war heute morgen nicht soviel, da manche leute aus deutschland das nicht so raus haben mit der zeitumrechnung und mein handy gegen halb 9 klingelte.
nach einem ausgiebigen fruehstueck sind wir auf grund des schoenen wetters nochmal zum bondi beach gefahren und haben dort in der sonne rumgelegen. peter kam irgendwann nach. in der zeit, in der peter versucht hat lena fuer das arschkalte wasser zu begeistern, hab ich eine sandburg gebaut :) mein TAMARAMA CASTLE. (das veroeffentliche ich diese woche noch im neuen fotoalbum). ich finde den tamarama beach viel schoener als den bondi beach. der ist zwar nicht so gross, aber man liegt nicht hintern an hintern...und da gibt es die schoeneren surfer mit den besseren wellen, die nicht direkt vom surfbrett fallen. hier gibt es echt viele moechtegern, aber auch richtig gute surfer. ich war uebrigens im kalten wasser schwimmen. die wellen waren auch als schmimmer ein erlebnis. ich freue mich schon, wenn ich im januar selber auf dem surfbrett stehe:)
das abendessen ist eher unspektakulaer ausgefallen. es gab braten, also richtig viel fleisch.mjam mjam. su kocht echt gut und gesund, aber so manchen heimatlichen sachen wie einem richtig leckerem schnitzel mit jaegersosse und pommes trauert man doch ein wenig nach....