Menu

Previous entry Next entry

Jana’s Travel Diary

Wednesday, 26 Aug 2009

Location: Sydney, Australia

Mapguten morgen liebe sorgen seid ihr auch schon alle da, habt ihr auch so gut geschlafen, na dann ist doch alles klar.
nach reichlicher ueberlegung und da alle anderen backpacker im moment in cairns sind, fliegen wir am samstag nach brisbane und schwimmen gegen den strom. nur diese aktion war nicht ganz einfach. wir haben einen flug uebers internet gebucht, weil das recht guenstig ist. der wurde auch gebucht, nur leider haben wir keine bestaetigung bekommen und keine nummer fuer den schalter. da sassen wir nun ein bisschen viel aufgeschmissen, verbunden mit dem sprachcentercomputer der fluggesellschaft....nach einigen warteschleifen hatte lena dann einen netten mann am telefon, der das alles fuer uns geregelt hat. also samstag gehts nach brisbane in die sonne...
auf den shock hin sind wir nochmals nach manly gefahren, um dort das aquarim OCEAN WORLD zu besuchen. ich hab einen blue tongue lizard, eine schildkroete und ein schuppiges etwas gestreichelt. die schlangen waren voll doof. die haben alle geschlafen. ich hab die ganze zeit an deren scheiben gekloppft (was man eigentlich machen soll) aber die wurden einfach nicht wach. ganz toll fand ich das aquarium mit nemo und seinen freunden. die doris sind sauschnell. selbst der schwarze verkrueppelte fisch aus dem film war da. anschliessend haben wir babyhaie mit stinkendem zeug gefuettert. die grossen haie find ich ja nicht so schoen. die anderen etwas kleineren haie mag ich dafuer umso mehr. die waren aber nur am chillen. man kann dort auch hai-dive machen und mit den haien im becken schwimmen, aber das war eher unspectaculaer, weil die einfach nur im wasser stehen durften und die haie drum rum geschwommen sind. viel geld fuer ein doofes foto....gut, dass ich das nicht gemacht hab:)
danach haben wir noch einen kleinen strandwalk gemacht und sind mit der faehre wieder zurueck. es war arschkalt, weil wir uns draussen alles schoen angucken wollten.
nach dem martini vorgluehen gings dann frust abtanzen in die sugar mill. die musik war gut und die lacation naja, ein bisschen red light like. der hammer war aber so ein bloeder australier. der hat mir erstmal meine identity card aus der hosentasche geklaut als der mir ganz doof an den hintern gepackt hat. da sagt der noch so richtig scheisse zu mir als ich ihn darauf angesprochen hab "oh, is this yours?" bloedes arschloch. als deutsches maedel faellt man hier direkt auf, weil alle anderen nie in jeans hose auf paties gehen sondern in einem fuer uns eher abgebitchstes outfit:D
gegen 2 bin ich tot ins bett gefallen. mir macht es doch schwer zu schaffen, dass es so frueh dunkel wird....