Menu

Previous entry Next entry

Jana’s Travel Diary

Sunday, 30 Aug 2009

Location: Brisbane, Australia

Mapder schlaf war diese nacht mangelware. dieser krach aus dem innenhof wurde einfach nicht weniger. dazu kam noch dass mein bett gequitscht hat ohne ende. bei jeder kleinen bewegung-hoelle. der kerl, der im etagenbett oben geschlafen hat, ist mitten in der nacht noch ausgezogen, weil der damit ueberhaupt nicht zurechtkam.
beim fruehstuck haben wir 2 maedels kennengelernt: marei und marcie. mit denen sind wir anschliessend zum sight seeing durch brisbane geschlendert. also brisbane kann man kurz beschreiben: es gibt eine einkaufsstrasse, die ich liebevoll den ameisenhuegel nenne, weil sich hier alle menschen aufhalten und drumherum ist der wald (hier haeuser), in dem nichts los ist....
south brisbane ist ganz nett. dort befindet sich eine lagune. mitten in der stadt ist strand und wasser, sehr schoen gemacht.
im hostel zurueck haben wir erstmal das zimmer getauscht. wir sind dann bei 2 englaendern gelandet, beide nicht so gespraechig.... der eine sah echt gut aus, aber ich musste soooo lachen als der seine unterwaesche aus der waschmaschine geholt hat und die in seinen rucksack getan hat. sowas will man an einem kerl einfach nicht sehen :D
der typ aus dem fernsehraum verfolgt mich weiter im hostel. egal wo ich hingehe, er sitzt immer irgendwo rum. ich weiss auch nicht was der da fuer einen auftrag hat, aber er geht mir ziemlich auf die nerven. aber er nervt wohl alle anderen auch und ist sogar schon bei der hostelleitung bekannt.
der abend verlief recht chillig, da wir doch noch sehr uebermuedet von den naechten davor waren.