Menu

Previous entry Next entry

Jana’s Travel Diary

Sunday, 20 Sep 2009

Location: Cairns, Australia

Mapklappe die 2. in cairns - unser 2. tagesausflug zum great barrier reef:
um 8am gings los vom hafen hinaus auf das weite meer. mir war auch direkt nach 30min auf see kotzuebel, in schoen gesagt, ich bin seekrank geworden. unser erster stop war am oyster reef, wo wir dann erst schnorcheln gegangen sind und anschliessend tauchen, so richtig mit sauerstoffflasche. am anfang war das voll komisch und ich hatte voll die panik, weil ich nicht gleichmaessig durch den mund ein- und ausatmen konnte. dazu kam dann noch ein wenig aufregung, aber die tauchbegleiterin war sehr geduldig, so dass auch ich abgetaucht bin. neben rochen, die faul auf dem grund lagen, einer fetten "fress-schnapp-muschel" (ich weiss nicht wie man dieses riesen ding nennt) hab ich auch nemo und seine freunde mal life in ihrer heimat gesehen. es war echt ein unglaubliches erlebnis, was ich jedem empfehlen kann.
anschliessend gab es an board super leckeres mittagessen.
der zweite stop war das upolu reef, wo wir ein weiteres mal schnorcheln konnten. wusstet ihr, dass es blaue seesterne gibt? es war echt einfach nur schoen mal zu sehen wie es unter wasser aussieht: viele bunte fische, korallen in den unterschiedlichsten formen und farben und dinge, wofuer ich einfach keine beschreibung finde....
mein persoenliches highlight war, dass ich die fische gefuettert hab, auf gut deutsch gesagt, ich hab ins great barrier reef gekotzt :D daraufhin kamen riesige fische, die sich sehr darueber gefreut haben und alle anderen darueber, dass sie die grossen fische sehen konnten...
von der restlichen tour hab ich nichts mehr mitbekommen. ich hab mich hingelegt & einfach nur gebetet, dass wir schnell wieder festen boden unter den fuessen haben.
es war einfach etwas unvergessliches und ich bin froh hier zu sein. meine gedanken vor dem einschlafen gehoeren allerdings dem guten sauerland. ich hab euch lieb!