Menu

Previous entry Next entry

Jana’s Travel Diary

Wednesday, 30 Sep 2009

Location: Magnetic Island, Australia

Mapheute morgen gings relativ frueh raus zur inselbesichtigung. das fruehstueck, was man mit gebucht hatte war eine frechheit. muesli mit einem klacks joghurt und einem schluck milch. also sowas trockenes hab ich selten gegessen:D und sowas sollte 7dollar kosten. also schonmal ticken die hier nicht ganz sauber.
auf unserer tour haben wir circa 5mal eine verkehrte strasse genommen, weil es leider keine strassenschilder gibt die anzeigen, dass man gerade in eine sackgasse laeuft, aber gut. nach einer weile, bei gefuehlten 50grad sind wir dann am ersten strand angekommen und danach auch am 2. wo ich schwimmen gegangen bin. durch den ganzen sand aus der luft, der langsam ins meer geht, bilden sich hier so komische algen und ich stank anschliessend wie ein fisch...:D
das wetter war einfach zu warm, also sind wir wieder zurueck weil ein strand dem anderen irgendwie schwer gleichte.
abends im hostel haben wir dann jede menge neue deutsche backpacker(innen) kennengelernt, mit denen wir uns lange lange unterhalten haben. es war ladies night und irgendwelche vollidioten haben sich in frauenklamotten gezwengt fuer einen preis. es war einfach nur zum schreien als die dann noch angefangen haben zu tanzen:D im hostelzimmer hab ich dann die bekanntschaft mit einem maedel gemacht, die sah aus als haette sie die windpocken so zerfressen war die von badbacs und dort gab es leider auch wieder welche....aber gut fuer 2 naechte kann man das aushalten. die tierchen regen mich auf. der hollaender meinte nur, je weiter man wieder in den sueden kommt desto weniger bedbacs gibt es. ich bin ja mal gespannt....