Menu

Previous entry Next entry

Jana’s Travel Diary

Sunday, 14 Feb 2010

Location: Melbourne, Australia

MapHappy Valentin's day.
das wird hier richtig krass zelebriert, schlimm. ueberall sind die schaufenster zu gekleistert mit roten und pinken teddybaeren und anderem kitsch:D
die woche fing ganz lusitg an mit einem brunch bei romy mit pancakes, obstsalat und gutem deutschen, importiertem koernerbrot aus dem aldi:) zusammen haben wir super bowl geguckt, ganz ehrlich es interessierte mich nicht die bohne:D aber da romys mannschaft gewonnen hatte, mussten wir das auch ordentlich feiern mittags um 2 bei zu viel bier und zu viel sonne....
am nachsten tag haben wir ein apartment besichtigt, da tom seine wohnung wieder fuer sich haben moechte. ich glaub er hatte einfach ein problem damit, dass mehr frauen im haus waren als maenner:D
am mittwoch waren wir dann auf dem queen viktoria night market. viele staende, viel kitsch und viel essen. unter anderem ein stand mit deutschen bratwuerstchen. herrlich. was freue ich mich auf eine schoene currywurst mit pommes:)
am donnerstag waren wir mit brittny ein bisschen bummeln in der city, weil sie versucht ein bisschen abstand zu ihrem freund zu gewinnen, der ein totales arschloch ist. wir waren dann noch schwimmen und danach hab ich ihn in der bahn getroffen und er meinte nur dass sie ihn betruegen wuerde weil sie was anderes gemacht hat, als sie sonst immer macht und ihr dann ein mega fass aufgemacht. manche leute leiden echt unter verfolgungswahn oder sowas. heute dachte ich uebrigens dass die welt untergeht. es hat so stark geregnet, dass nach 10minuten die strassen komplett unter wasser standen. nach dem schwimmen bin ich tot ins bett gefallen...
am freitag waren wir unterwegs in der city und am fluss war ein chinesischer markt, wegen dem chinesischem neujahr. der samstag war wiedermal ein gammeltag mit ein wenig heimweh, wo ich mich einfach mal in meinem bett verkrochen hab und keine lust hatte auch nur mit irgendwem zu reden...
heute waren wir dann auf dem st. kilda festival. keiner wollte mit mir karussell fahren, dabei waren da richtig coole sachen bei. das festival war sooo riesig, dass wir garnicht alles gesehen haben. gute musik, viele viele menschen und andere coole shows...abends haben wir dann in einem hostel verbracht. voll aetzend. ich bin irgendwann telefonieren gegangen.wir haben dann noch die letzte tramp verpasst und mussten in ein hostel einbrechen, wo ich die ganze zeit nicht schlafen konnte, weil ich angst hatte dass jemand ins zimmer kommt und bemerkt dass wir hier garnicht hingehoeren...scheisse war das:D