Menu

Previous entry Next entry

Jana’s Travel Diary

Sunday, 14 Mar 2010

Location: Melbourne, Australia

MapSonntag war nicht viel los, denn das Wetter war scheiße. was sollte man da anderes machen als den ganzen Tag vor der flimmerkiste hocken?
Am Montag war Romy hier, weil sie Probleme mit ihrem Chef hatte und sich erstmal ordentlich ausgekotzt hat. Mit den Chefs in Australien ist es auch nicht so einfach. Ich erinner mich nur an den schrecklichen Griechen zurück...
Dienstag war super. Cat hatte Karten von "Who wants to be a Millionaire" geschenkt bekommen und wir dürften mit. Ich hatte mir das Studio viel größer vorgestellt. Naja, da wir Besucher von Oversea waren und die Menschen im Publikum während den Pausen belustigt werden mussten, haben wir uns dort bei Ratespielen ordentlich zum Affen gemacht. Es gibt Videos davon, aber ehrlich gesagt möchte ich die garnicht sehen:D Bei denen ist das Prinzip des Spiels übrigens anders. Es gibt 6 Kandidaten und sowas wie einen Hotseat. Der erste auf dem Stuhl beantwortet die Fragen soweit wie er sie weiß (keine Joker) und kann dann sagen "pass" dann ist der Nächste dran und er stellt bzw. setzt sich wieder hinten an. Sobald jemand wegen falschem Beantwortens einer Frage rausfliegt, ist der Traum der Millionen vorbei, da es auf 500.000 geht, beim Nächsten auf 250.000 usw.....
Was mich sehr gefreut hat, dass die alte Dame 250.000 gewonnen hat. Sie hat so bitterlich geweint, weil sie es selbst garnicht fassen konnte. Kurzfassung: zuviel Schicksalsschläge. Manchmal scheint es doch so, als wenn jeder eines Tages das bekommt, was er verdient ;)
Am Mittwoch haben wir mit Romy gekocht, Donnerstag haben wir Lara (von der Insel, so wie alle) wieder getroffen und waren zusammen shoppen und am Freitag dann gemeinsam zum Sightseeing.
Samstag war super. Erst war ich mit Basia schwimmen. Die hat mich gescheucht: "Noch 5 Bahnen und dann machen wir eine kurze Pause". Danach musste ich erstmal vorschlafen für Abends. Das Motto der Hausparty war Overdressed. Leichter gesagt als getan so als Backpacker, Highheels??? unnützes Gepäck. Ich stand dann im Wohnzimmer am rumjammern, dass ich nicht weiss was ich anziehen soll, genauso wie ich es zu Hause auch gemacht hätte, bis Alex um die Ecke kam, ich sollte mal ihre Schuhe anprobieren, danach kam sie mit einem Kleid, Schmuck und Perfüm an. "If you are living with 7 girls in one apartment, you will be dressed up in 3 minutes" Also konnte es losgehen. Die Party oder nennen wir es das Vortrinken war unglaublich, Alle Männer im Anzug, alle Mädels im Kleid, viel Wein& Cocktails. Anschliessnd gings in einen Tanzschuppen bis 3am, zum Dönermann und dann mit dem Nightrider (Nachtbus, der alle betrunkenen Leute nach Hause bringt) zurück zum Apartment.
Geprägt durch einen winzig kleinen Affen habe ich den heutigen Tag wie einen richtig normalen Sonntag verbracht mit spazieren gehen und Eis essen mit Alex und Lisa in den Docklands, der Hafenteil von Melbourne. Die beiden sind echt so goldig. Ich glaub sie werden mir richtig fehlen, aber auch Korea ist nicht aus der Welt.