Menu

Previous entry Next entry

JuMaMaJa’s Travel Diary

Tuesday, 05 Nov 2019

Location: Sydney, Australia

Map39. Tag
Sydney
Wir kommen etwas langsam in die Gänge; Frühstücken und machen uns erst am späten Vormittag auf in die Stadt. Wir fahren erst mal alleine mit dem Bus und dann mit der Fähre in die Stadt. Wir möchten noch ein wenig in „The Rocks“ bummeln und den Jungs das Opera-House aus der Nähe zeigen. Die Jungs machen unseren Einkaufsbummel erstaunlich gut mit. „The Rocks“ - wir genießen die Atmosphäre im ältesten Stadtteil von Sydney, einem ehemaligen Hafen- und Arbeiterviertel, bummeln erfolgreich durch die netten Läden sowie der Souveniermeile in der Touristeninformation und gönnen uns einen Snack in einem kleinen Café. Bei „Opal Minded“ schauen wir uns Opalschmuck an und erklären den Jungs anhand der Gesteinsbrocken, woher die wertvollen Edelsteine stammen. Von einer Verkäufernin bekommen sie ein kleines Schnitt-/Bruchstück eines winzigen Opalstückes geschenkt.
Es ist übrigens besonders spannend in Down Town, da heute auch der „Melbourne Cup“ stattfindet. Das kennen wir schon vom letzten Aufenthalt vor zehn Jahren. Tim erklärt, dass dieser immer am ersten Dienstag im November stattfindet. Das Event feiert dann nicht nur Melbourne - es wird im ganzen Land zelebriert. Mann und Frau putzen sich „hochzeitstauglich“ heraus, mit Kleid, Hairpiece oder Hut und Anzug und man trifft sich zum Public Viewing gemeinsam mit Arbeitskollegen und/oder Freunden und es wird feucht-fröhlich gefeiert. So war das heutige Bild in Sydney etwas anders und überall gab es Gesellschaften zu beobacht. Besonders Julia fand Gefallen an der Vielfalt der Kleider und spektakulären Hüte. Very British.
Am Nachmittag treffen wir dann auch Tim und Riley (Mai muss etwas Heimarbeit erledigen) in der Stadt und wandern am Hafen, der Opera und am Botanischen Garten entlang und sammeln noch ein paar Fotoeindrücke. Dann sind wir alle langsam durch, machen uns auf den Heimweg und nehmen die Fähre und Bus zurück in die Wohnung.
Packen für den Flug ist angesagt! Wir bekommen von Mai noch eine weitere einfache Tasche, so ist es mit dem Packen etwas einfacher. So ein zwei Souveniere sind etwas größer ausgefallen ;-). Tim und Mai organisieren ein super leckeres Thai Take Away und wir haben noch einen schönen gemeinsamen Abend. Leider der letzte Abend mit Ihnen und in dieser tollen Stadt.