Menu

Previous entry Next entry

JuMaMaJa’s Travel Diary

Thursday, 21 Nov 2019

Location: Waitomo - Auckland, New Zealand

Map55. Tag
Wir stehen früh auf, gegen 6:30 Uhr. Diese Nacht war es wieder richitg kalt. Der Himmel ist blau, die Sonne scheint. Es gibt leckeres Rührei, dank Warwicks Hühnern! Um 8:00 Uhr treffen wir bei dem Sheepshed ein. Warwick ist schon vorgefahren. Seit 7:30 Uhr sind die Arbeiten im Gange. Warwick, Matt (eingekaufter Schafscherer) und der Farmer selbst machen heute „crutching“ der Schafe. Aus hygienischen Gründen entfernen sie die Wolle um den Schwanz herum und an den Hinterbeinen. Für uns schert Matt extra ein ganzes Lämmchen. Es scheint eine schweißtreibende und anstrengende Arbeit zu sein. Es ist sehr spannend das Ganze einmal zu beobachten. Die Schafe sind über Nacht zur Vorbereitung und Trocknung im „Shed“ gewesen. Die Farmerin hilft beim Sortieren der Wolle.
Nach einem Stündchen fahren wir weiter gen Auckland. Wir halten noch einmal bei dem Geschäft in Otorohanga. Marcos Schuhe lösen sich ebenfalls auf und will dort noch einmal nach ein paar Boots gucken. In Auckland fahren wir kurz in die Innenstadt, auch hier möchte Marco noch in ein bestimmtes Geschäft. In der Zwischenzeit fangen Julia und die Jungs auf einem Parkplatz schonmal an zu packen. Marco kommt mit ein paar Sachen und einem Mittagssnack zurück. Wir essen und fahren zu unserem gebuchten Campingplatz in Northcote (Auckland). Wir bekommen auf Wunsch einen Stellplatz direkt am Spielplatz. Das ist optimal, die Kinder beschäftigen sich super selbständig und die Großen packen, räumen, säubern etc.. Abends verbrauchen wir einen Großteil der Essensreste. Jakob ist überdreht und schläft als Erster. Wir anderen lassen an unserem letzten Abend nochmal einmal den Urlaub an uns vorbeiziehen. Matthias fallen ganz viele Tiere ein, die wir gesehen haben. Und die Boudu-ri-ginies bzw. Maori haben ihn wirklich beeindruckt