Travel Page by Planet Ranger
Home search About Advice

Travel Page

Exploration Australia

Hy guys,
ich hoff ich kann euch das hiermit ein bisschen leichter machen meine eindrücke auf Bildern mit zu verfolgen!!Oder um mich einfach ein bisschen virtuell auf meiner reise zu begleiten! Ich hoff euch jeht et allen joot
Cheers the man from Down Under

Diary Entries

Tuesday, 20 March 2007

Location: Campus Callaghan, Australia

Fußball Training
20.03.07
Endlich mal sportliche Betätigung. Uni Fußball Verein! TOTALER reinfall Fußball ist hier echt nix dolles!! Ein großer bunter Haufen die gegen den Ball treten …über 40leute die spielen…der Trainer meint er wär der Günther Netzer des Australischen Soccer…hehehe der stand eigentlich nur mim Blöckchen am platz und schaute ganz kritisch übern Platz! Am Anfang erstmal „einlaufen“ sind so viel gerannt das man danach das spielen eigentlich vergessen konnte….alle waren sie schon am Anfang total fertig mit der Welt;-) Ich bin da auch mit gemeint….ich sag mal ich spiel ja nicht erst seit gestern im Verein aber sooo viel gerannt bin ich zum einlaufen glaub ich noch nie …also das hatte nix mit Muskeln aufwärmen zutun. Aber nun gut andere Länder andere Sitten. Nach dem rennen Alles chaotisch kein roter faden im Training zu sehn… ich kam mir etwas fehl am platz vor … wer schon mal Bambini Training gesehen hat weiß was ich meine hehehe! Im Ganzen die Bewegung tat zwar gut aber das war das letzte Mal das ich mich auf den Platz begeben hab….

Saturday, 17 March 2007

Location: Wallington, Australia

Wallington National Park Mountaineering Club Climbing tour
17.03.07
Auf der Info Messe haben wir uns für den Mountaineering Club entschieden der jedes Wochenende oder sagen wir mal fast jedes Wochenende etwas anbot. Am 17ten war es dann soweit es ging in den Bush zum Klettern! Waren ne große nette Truppe mit Anfängern und Fortgeschrittenen und natürlich den Kletter Freaks. Genaues Ziel war der Wallington Nationalpark ca. 45min Autofahrt von uns entfernt..! Nachdem wir dann erstmal etliche km durch den Wald gefahren sind und ich schon durchgeschwitzt war da das Thermometer mal wieder über die 28° anzeigte uiiiii heiß.Dann ging es an die anprobe von Klettergurt und Helmchen! Yeah alles sitzt und rutscht nicht! Jeder schrieb dann seinen Namen auf den Helm …nur der Herr Tüllner der hatte es verplant und hieß dann den Tag über Linsey hehehe;-) was die anderen natürlich auch voll und ganz ausnutzen…!Der Tag war echt herrlich mit super Ausblick übe den Wald …man kam sich echt vor wie mitten im Jungle ich mein waren wir ja auch !(siehe Bilder) Der Trip ging den ganzen Tag und man musste sich echt überwinden die steilen 10-20 m hohen wände rückwärts abzuseilen! Also mir ging es kurz davor nicht wirklich gut! Und als ich den Matthes da hängen sah und seinen Gesichtsausdruck wäre ich auch gern wieder zurückgegangen hehehe! Naja aber man muss ja tun was ein Mann tun muss! ;-)
Am Abend war ich dann echt froh wieder zuhus zu ein war doch anstrengend …ich mein Berg ab ok aber Berg auf …oh mein Gott! Da ich ja auch nicht der leichteste bin und der jung der mich unten gesichert hat mehr als schmal war war ich schon froh das der sich zusätzlich am Baum festgemacht hat ansonsten hätten wir wohl einen auf Flaschenzug gemacht ;-) Haben aber alle überlebt und konnten den Leuten zuhus berichten!
Greetz Stephan

Tuesday, 13 March 2007

Location: Newcastle (Maryland), Australia

Autokauf…

Wir beide haben das Busfahren echt satt. Entweder kommt der Bus extreme zuspät oder kommt gar nicht man fühlt sich wie in einem Brutkasten und da wir ja nu ein study abroad program machen bekommen wir keine Vergünstigung von der Uni! Das heisst pro Fahrt $2.90 eine Fahrt, wird auf Dauer doch ganz schön teuer zumahl man hier fast nur mim Bus Ziele erreichen kann! Ok wer es ganz dicke hat kann natürlich aufs Taxi umsteigen! hehe! Ja und da viel die Entscheidung nicht wirklich schwer…es musste ein Auto her das günstig ist und zumindest ein halbes Jahr hielt!
Der beste weg in Australien an ein günstiges Auto zukommen ist die Backpackers nach Angeboten zu durchstöbern oder in die Lokale Zeitung zu schauen. Da wird man 100% fündig! Nach 1-2 Tagen suche wurden wir dann auch fündig und wir hatten einen Termin mit einem jungen Mann. Ford Granada dicker Motor nur leider wollte der von seinem Preis kein stück runter gehen so entschieden wir uns dann doch weiter zu suchen! Nach einem weiteren Tag haben wir dann „DAS“ Auto gefunden ! $700 (432€) hat sich gut angehört! Das lustige war das der Matthias sich in der Zeile vertan hat und prompt einen ganz anderen tünnes angerufen hat  …naja total ahnungslos sind wir dann zu dem „falschen“ gefahren heheh was für uns aber genau die richtige Entscheidung war. Der Mann der uns dann an der Tür begrüsst hat (Darrel) so ne richtige Australia hat uns dann freundlich begrüsst! Ich mein klar der wollt die karre ja loswerden! Das Objekt der begierde ist ein 89er Ford Falcon S 3,9l mit ca. 240 PS Hou Hou das richtige für Männer! Der wagen fuhr super alles super! Der gute alte Darrel ging dann auch direkt mal runter von seinem Preis …hehehe der wusste schon warum aber dazu später! Den Wagen haben wir dann schlussendlich für $500 bekommen incl. Pink-Slip!
Endlich stolzer Autobesitzer das Leben ist nun wieder Lebenswert hehehehe ;-) Ja die Anmeldung und versicherungs zeuchs läuft hier mal ganz anders als in Deutschland!!! Also ging es erstmal zur Rego wo man die Autos anmelden kann. Was man hier braucht ist zum einen ein Pink-Slip der als Bestätigung für die Verkehrssicherheit des KFZ dient, zum anderen einen Green-Slip der für die Versicherung zuständig ist(jedoch ohne Schutz wenn du einem drauf fährst)nur Personenschaden! Alles kann in einem Büro gemacht werden neue Kennzeichen gibt es nicht nur einen Sticker den man sich ins Auto klebt. Wenn der Vorbesitzer noch einen gültigen Sticker hat kann man den ohne Ummeldung so benutzen ! Echt praktisch! Deswegen ist es eigendlich praktischer autos zu suchen die noch eine lange rego haben! Jedoch kann man bei einer neuen Rego auch später mehr Geld verlangen wenn man die Kiste wieder verkaufen möchte! Nun gut alles in allem kostet der ganze scheiss $700 uiiiii! Haben wir uns auch gedacht! Nagut jetzt sind wir ja Mobil! Der wagen fährt bis jetzt echt super keine Probleme! Also „erstmal „ guter Kauf! Hehehe

Saturday, 10 March 2007

Location: Sydney, Australia

Sydney all
10.03.07
WOoooooooooW erster wirklicher besuch in Sydney …! Für die Unterkunft war schon von vornherein gesorgt … Da der Matthes ja bekannte dort wohnen hat war das mal sehr praktisch. Diese wohnen Am Coogee Beach der ist ca. 25min Busfahrt von dem CBD (Central Business District) Sydneys entfernt! Also ich würde mal sagen sehr zentral gelegen. Die Sonne war wie immer brüllend heiß keine Wolke am Himmel perfekt also für einen netten Besuch in der City! Als erstes haben wir natürlich die Oper angesteuert die ja sehr zentral liegt und von der man einen wunderbaren Blick auf die Wolkenkratzer den Hafen und auf die Riesige Harbour bridge hat! Wirklich atemberaubend. Mich wundert es ehrlich gesagt nicht dass sehr viele Leute Sydney als die schönste Stadt der Welt bezeichnen! Sehr sauber sehr viele Touristen ..ist ja klar! Aber auch teuer! Am Hafen von Sydney ist wirklich jede menge angesagt vor der Oper Konzerte, Im Hafen sieht man alles auf einmal vom Wasserflugzeug über Segelschiffe bis hin zu Speed Booten mit denen man für ca. aud $80 mal mitfahren kann! Ist aber nix für schwache nerven die dinger gehen nämlich mal ab! Nach dem Hafenrundgang ging es dann in die City … sooooooo viele Leute….! Genauer gesagt sind wir uns dann erstmal einen genauen Eindruck verschaffen gegangen auf dem Sydney Tower der ca.300m hoch ist und von dem man wirklich alles sehen kann! Sehr sehr nett aber natürlich auch nicht umsonst! Haben uns ein Kombi-Ticket gekauft (Aquarium, OZI-Tour und Sydney-Tower) alles zusammen so ca. aud $40.
Hatte sich aber alles gelohnt. (siehe Bildchen). Das Sydney Aquarium sollte man sich auch mal anschauen ist ganz nett …besonders die Unterwasser röhren die man entlang gehen kann und mal ein paar größere fische sehen kann wie im Kölner Zoo hehehe vom Hai bis zum Stingray(Rochen) war dort auch alles zusehen! Nen großen weißen nur leider nicht …der hätte wahrscheinlich auch alle anderen aufgefressen;-)
Nach der Tour und extrem qualmenden Füßen ging es dann noch ne kurze runde durch Chinatown! Also Keupstrasse Köln ist ein Witz dagegen! Dann ab nach Coogee entspannen im Biergarten!

Friday, 09 February 2007

Location: Newcastle (Callaghan), Australia

Die uni
Vom 09.03.07 ging es los Uni Start… ne quatsch erstmal eine Orientierungswoche wo jeder Studiengang vorgestellt wurde…jede tag gab es freies Barbecue hmmmm war juut aber nach 1-2 tagen hatten man mal Lust auf was anderes! Eine Info-Messe wurde auch veranstaltet bei der alle Sachen so vorgestellt wurden die man hier so erleben kann. Auch vereine stellten sich dort vor und man hatte echt eine Riesen Auswahl. Es ging Vom Bibel-Kurs zu Tauchen über Kajak, Ruder, Klettern, Fußball Vereine es gab einfach alles! Nur musste man auch zahlen und der ein oder andere Kurs war dann doch ganz schön teuer! Auf der Messe wurden Preise aufgeführt die sich später jedoch verdoppelt haben bzw. verdreifacht haben! Schaaaaade ich sag da nur Tauchen! Nach der Einführungswoche ging es dann los endlose einschreiberei in die Kurse alles Elektronisch! Ich muss sagen das Equipment was die Uni zu bieten hat ist extrem und alles ist sehr gut geplant! Man findet eine menge Ansprechpartner die sich um einen Kümmern und denen man sagen kann was man eigentlich will! Der Start der Uni folgte dann eine Woche später. Der Unterricht läuft auch anders ab als an der FH-Koeln, man hat nicht nur Vorlesung sondern auch dazugehörige Tutorien. Jede Woche wurde in jedem Kurs ein Test geschrieben insgesamt habe ich ja 3 Kurse (System Analysis and Design, Data Security, Academic English) alles sehr interessant in English sind eigentlich die Deutschen und Chinesen versammelt …lustige Truppe! Man bleibt durch die ständigen Test gut in Übung und der Lernstoff am ende fürs Exam reduziert sich wohl durch die ständige Übung….man kommt nicht aus dem Stoff raus! Im Großen und Ganzen macht es echt ne menge Spaß die Dozenten sind super und haben Verständnis für die nicht native speaker. Alle Dozenten die ich habe sind jedoch gut zu verstehen ab und an mal nen aussi Slang aber das geht schon! Naja schauen wir mal was die zeit so bringt.

Sunday, 04 February 2007

Location: Newcastle, Australia

Ankunft in Newcastle:
Spontan wie wir sind hatten wir uns natürlich noch nix an Schlafmöglichkeiten klar gemacht! (Autsch Baby voll Autsch : würde der Marcen jetzt sagen !!;-))
Nach einiger suche und elendiger Schlepperei der Koffer haben wir dann doch etwas gefunden (Backpackers @ the Beach) kann man nur empfehlen! Nette Leute geiles Wetter Super Strand direkt vor der Haustür!

Da haben wir es dann auch ganze 2 Wochen ausgehalten oder aushalten müssen da das doch etwas schwieriger ist sich ne Bude zusuchen die möbliert ist und ne optimale Lage
Hat! Und zudem auch bezahlbare Preise hat.Zum guten Schluss und nach ewiger Lauferei wurden wir dann doch fündig! (vom Haus aus ca. 15min zur Uni zufuss, 20min Busfahrt zum Strand, 5min laufen zur Shopping Centre)
Uni hat nun auch begonnen …läuft super und ist nicht mit Deutscher Lernkultur zu vergleichen! Hier muss man eindeutig mehr machen und sich wesentlich mehr mit dem Stoff auseinandersetzten! Aber von nix kütt ja uch nix wa ;-)

Also der Strand hier in Newcastle ist echt herrlich es liegenzwar jede menge grosser Schiffe in der Nähe da hier im Hafen von Newastle eine grosse Werft ist aber das macht nix un wenn
Die Sonne scheint fällt es einem eh nicht mehr auf! Das was ihr auf dem Bild links seht ist der Newcastle Beach. Eigendlich der Strand der am meisten Besucht ist! Wie man im Hintergrund sehen kann isset hier auch sicher da der Strand von der Lifeguard bewacht wird! Das ein oder anderemal kann man dann durch die Lautsprecher hören wie einer der Jungs die Leute darauf aufmerksam macht das ein Hai in der Bucht ist! (Shark in Bay) naja das wars aber auch daran kümmert sich eigendlich keiner der Einheimischen Die Surfen un schwimmen fleissig weiter!  Die einzigen die dann doch das dem Wasser gewackelt kommen sind die Touris! Ansonsten gibbt es hier extreme Strömungen die einem wirklich in Oberschenkeltiefem Wasser einfach so die Beine weg ziehen! Also hier ist nix mit weit raus schwimmen! Weiter nördlich ca. 10min die Strandpromenade weiter latschen gibt es noch einen weiteren Strand ! Nobby’s Beach!
Sehr schön gelegen. Dieser ist direkt an der Hafeneinfahrt und man hat dort von dem Leuchtturm einen wunderschönen Blick! Hoer wird der Strand auch teilweise bewacht! Teilweise bedeutet schwimmen mit geringem Risiko nur zwischen den zuvor aufgestellten Gelb/Roten Flaggen! Hier sieht man überwiegend Kyte Boarder und Surfer die sich die grossen Wellen nicht entgehen lassen wollen!

So jetzt habt ihr mal nen Eindruck bekommen wie et hier aussieht und welche Strapatzen ich hier auf mich nehmen musste ;-)
Also wer von euch auch mal ein Auslandsstudium machen möchte? Ich kann Australien wirklich empfehlen!
So ich Wünsch euch was! Haltet die Ohren steif bleibt sauber und keine Dummheiten machen…. ;-)

Ihr hört bald wieder von mir ! Bis dahin
Cheers un Gruss from Down Under!

Friday, 02 February 2007

Location: Sydney, Australia

Ich weiss ich weiss es hat lang gedauert bis ihr den ersten Bericht bekommt aber das hatte auch seine Gründe !
Wir hatten wirkliche Startschwierigkeiten! Wer ab und an mal Formel 1 gesehen hat weiss wovon ich spreche!;-)
Also wie ihr jetzt merkt sind wir nicht abgestürzt irgendwo überm Meer (like lost)! nein wir haben es geschafft und sind sicher in Australien angekommen! Juhuuu!
Also unser erster Tag war ein bisschen müde …nach so einem langen Flug musste wir erstmal ausspannen! Zudem unser Flug ja mit jeder menge Stopps gespickt war!

Erster Stopp : Bangkok nach ca. 9 Std. Flug .. natürlich darf man heutzutage auch im Flugzeug nicht mehr rauchen! Wie ihr euch denken könnt für nen Raucher die absolute Hölle! Aber am Airport durfte man sich doch in einen netten Raum setzten der, ich sag mal nicht wirklich gut belüftet war ;-)Der Airport dort ist so gross das einem die Lust an einem Spaziergang durch diesen schnell verging… zudem durften wir auch nicht, da unser Flieger nur kurz in die Box musste um nachzutanken! Nach gut einer stunde ging es dann auch weiter! Das geile daran war das der Flieger fast leer war und wir somit die freie Sitzwahl hatten! Juhu endlich mal am Fenster sitzen. Gelohnt hat sich der Fensterplatz jedenfalls! Endlich konnte man auch mal Vietnam sehen das ich sonst nur aus schlechten Amerikanischen Kriegsfilmen kannte ;-) Danach war aber dann auch nur noch Wasser zu sehn!

Zweiter Stopp : Brunei Airport genauer gesagt Brunei Bada Seri Darrussalam… der Airport ist nicht viel grösser als ein Sportflugplatz ..! Nach dem ausstieg aus dem Flieger kam auch schon der erste schock! Über 30 grad ..die Suppe lief in strömen! Bahhh ;-)
Die Ankunftshalle war dagegen schön kühl! Der Airport war so lang wie ein Bahnsteig des Deutzer Bahnhofs (wenn überhaupt). Nun galt es 10 Std. zeit verbringen!
Nach Ich weiss nicht mehr wie vielen Kaffee`s und Rum ging es dann endlich weiter Richtung Sydney.

Landung:
WOW kann ich da nur sagen ! Wieder mal ein Fensterplatz der einem die erste Zeit null gebracht hat da es dunkel war und Australien nicht wirklich doll besiedelt ist. Man hat quasie nix gesehen! Nach weitern 10Std Flug war es dann endlich soweit die Sonne ging auf und man konnte endlich mal etwas auf dem Boden erkennen..! Klippen, Küste irgendwelche Riffe, bot uns das Land quasie als Einstand. Wirklich wahnsinnig schön das Wasser wie aus einem Prospekt vom Neckermann und das alles gepaart mit meiner Down Under Musik aus meinem MP3 Player genau in mein Ohr!

Endlich in Down Under! Nach Haufenweisen Passkontrollen durften wir dann endlich aus dem Airport raus! Herzlich Begrüsst hat uns dann als erstes die Sonne! 8 Uhr morgens ca.22°
Die ersten 1 ½ Tage haben wir dann in der näher einer Bekannten vom Matthes verbracht!
Lage: Ca. 45min Autofahrt vom Airport entfernt und ca.10sec fussweg zum Strand. Der Ort nennt sich Coogee mit traumhaftem Strand!
Das doofe nur 2 Buchten weiter war auch die Eiablagebucht der Haie! Also der Stephan war dort nicht im Wasser ;-) Hat nur looki looki gemacht!
Das Hotel in dem wir waren war der absolute Hammer (Hotel DiveIn)! Ich sag nur King-Size Bett WirelessLan im ganzen Haus, super schöner Garten indem man sich dann was zurückziehen konnte! Party in dem Städtchen war auch ganz nett nur war das nicht so lang da wir doch ein bissel kaputt waren von der langen Reise!
Am nächsten Tag ging es dann per Zug weiter Nach Newcastle( ca.300 km , Fahrzeit ca.2,5 Std.) Fahrt war herrlich durch Nationalparks durch Seelandschaften …einfach traumhaft!!




Photos - Click Below

Leave a Message

Name:

Email (optional):

Message:

Travelling Soon?

Get Your own Planet Ranger Travel Page. Click Here


Recent Messages

From Papa
klasse neue Bilder, weiter so, aber die Zeit ist ja bald um.

Beste Grüße Papa
From der ranger
na seid ihr schon aufm weg ?
wuensche einen angenehmen trip
und passt mir auf die krokos auf
schlapp schlapp jet dat
From du weiß schon wer
Hey, ich warte noch immer auf die Tagebucheinträge zu Eurem Road Trip ...
Außerdem hättest Du doch Mal ein paar gute Bilder vom Pasha reinstellen können, aber der Unistress, ich weiß!
From Marcen
Ihr seid doch da unten nur am Saufen, ich kenn euch doch! Da haett ich ja auch mitkommen koennen!!! Naja, kommt gesund wieder Jungs. Bis bald, eurer cRazYmaRcEn ;-)
From newsman
uider tanker bei euch is im fernsehn und der ist wohl im begriff ausseinander zu brechen is dann is bei euch die hoelle is oel drin uiuiui
From brama rani putra
gutereise
From leever jung
so etwas weurde mir nie einfallen
From ben hatschi
hallo eien neue nachricht tuuuut
From Papa
Hy stephan,
tolle Bilder, kann man die auch runter laden? oder bringst Du die mit?

Papa
From du weißt schon wer
nette Bilder so weit, aber wo sind die Road Trip Photos?